Udinese Calcio
Rassistische Gesänge

Stadion für Lazio-Fans teils gesperrt

Nach rassistischen Fangesängen bleiben beim italienischen Erstligisten Lazio Rom Teile des Olympiastadions für zwei Spiele gesperrt. Die Nordkurve bleibe bei den Heimspielen am 22. Oktober gegen Cagliari Calcio und am 5. November gegen Udinese Calcio geschlossen, teilte die Serie A am Dienstag mit. Beim Liga-Spiel gegen Sassuolo Calcio am vergangenen Sonntag hatten Lazio-Fans die dunkelhäutigen gegnerischen Spieler Alfred Duncan aus Ghana und den in Italien geborenen Claud Adjapong beleidigt. Bereits im April hatten Lazio-Fans im Derby gegen die AS Rom rassistische Gesänge angestimmt. Die italienische Liga stand wegen ähnlicher Vorfälle immer wieder in der Kritik. Auch der deutsche ehemalige AS-Rom-Spieler Antonio Rüdiger wurde mehrfach beleidigt und forderte ein härteres Vorgehen der Schiedsrichter gegen rassistische Äußerungen. mehr

Vorbereitung

Hannover-Test gegen Udinese wegen "Risikofans" abgesagt

Das für Sonntag geplante Testspiel des Bundesligisten Hannover 96 gegen Udinese Calcio wird nicht im österreichischen Sankt Veit ausgetragen. Grund sind Sicherheitsbedenken. Die Stadt St. Veit verwies auf die zu geringe Kapazität der 2430 Zuschauer fassende Jacques-Lemans-Arena und die "Risikofans" beider Vereine. Die zuständige Agentur suche nach einem anderen Austragungsort, hieß es in einer Mitteilung am Donnerstag. Hannover absolviert derzeit ein Trainingslager in Velden, Udinese bereitet sich in Villach vor. Hannover hat Pech mit seinen Testspielen. Die Partie gegen Alanyaspor am Donnerstag musste kurzfristig abgesagt werden, weil der türkische Club zu viele Verletzte hatte. Ersatz-Gegner in Villach ist der Lekwhyia Sports Club aus Katar. mehr

Italien

FC Genua feuert Trainer Mandorlini

Der italienische Erstligist FC Genua hat seinen Trainer Andrea Mandorlini gefeuert. Der ligurische Klub zog die Konsequenzen der 0:3-Pleite beim Auswärtsspiel gegen Udinese Calcio am Sonntag. Nach 31 Spielen ist Genua mit 29 Punkten Tabellen-Sechzehnter der 20er-Liga. Die Mannschaft wird jetzt vorübergehend von Assistenztrainer Alberto Corradi betreut. Nicht ausgeschlossen wird, dass der Kroate Ivan Juric, der am 20. Februar gefeuert worden war, zurückgeholt wird. Durch die Entlassung von Mandorlini ist der achte Trainerwechsel in der Serie A perfekt. mehr

Griechenland:

Panathinaikos-Trainer Stramaccioni tritt zurück

Der Italiener Andrea Stramaccioni ist als Trainer des griechischen Fußball-Erstligisten Panathinaikos Athen zurückgetreten. Dies gab der 20-malige Meister am Donnerstag bekannt. Der 40-Jährige, der zuvor Inter Mailand und Udinese Calcio in der Serie A betreut hatte, war erst vor gut einem Jahr als Trainer vorgestellt worden. Panathinaikos liegt in der Meisterschaft nach neun Spielen an dritter Stelle, steht aber im griechischen Pokal vor dem Aus und hat keine Chance mehr auf ein Weiterkommen in der Europa League. Zuletzt hatten Fans des Klubs mit einem Boykott gedroht, sollte Stramaccioni im Amt bleiben. Als Nachfolger ist nach Medienberichten der frühere griechische Nationalspieler Marinos Ouzounidis im Gespräch. mehr