Udinese Calcio
Griechenland:

Panathinaikos-Trainer Stramaccioni tritt zurück

Der Italiener Andrea Stramaccioni ist als Trainer des griechischen Fußball-Erstligisten Panathinaikos Athen zurückgetreten. Dies gab der 20-malige Meister am Donnerstag bekannt. Der 40-Jährige, der zuvor Inter Mailand und Udinese Calcio in der Serie A betreut hatte, war erst vor gut einem Jahr als Trainer vorgestellt worden. Panathinaikos liegt in der Meisterschaft nach neun Spielen an dritter Stelle, steht aber im griechischen Pokal vor dem Aus und hat keine Chance mehr auf ein Weiterkommen in der Europa League. Zuletzt hatten Fans des Klubs mit einem Boykott gedroht, sollte Stramaccioni im Amt bleiben. Als Nachfolger ist nach Medienberichten der frühere griechische Nationalspieler Marinos Ouzounidis im Gespräch. mehr

Serie A

Delneri neuer Chefcoach bei Udinese Calcio

Der italienische Erstligist Udinese Calcio hat Luigi Delneri als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 66-Jährige tritt die Nachfolge von Giuseppe Iachini an, wie der Klub am Montag mitteilte. Iachini, der den Job erst im Mai übernommen hatte, war am Sonntag einen Tag nach der 0:3-Niederlage gegen Lazio Rom freigestellt worden. Udine hat vier der ersten sieben Saisonspiele in der Serie A verloren. Delneri hatte in der vergangenen Saison Hellas Verona trainiert, konnte dort den Abstieg in die Serie B aber nicht verhindern. mehr

Serie A

AS Rom auch ohne Nationalspieler Rüdiger mit Kantersieg

Der italienische Erstligist AS Rom hat ohne den verletzten deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger das Eröffnungsspiel der Serie A klar für sich entschieden. Die Giallorossi gewannen im heimischen Stadio Olimpico gegen Udinese Calcio 4:0 (0:0). Diego Perotti (65., 75.) traf für den Vizemeister von 2015 jeweils per Foulelfmeter, zudem waren der ehemalige Bundesliga-Profi Edin Dzeko (82.) sowie Mohamed Salah (84.) erfolgreich. Rüdiger hatte im Trainingslager vor der Europameisterschaft einen Kreuzbandriss erlitten. Der 23 Jahre alte Abwehrspieler wird trotz guten Heilungsverlaufs erst im Spätherbst wieder auf dem Platz zurückerwartet. Im zweiten Spiel des Abends stehen sich Meister Juventus Turin und der AC Florenz (20.45 Uhr), Ex-Klub von Nationalstürmer Mario Gómez (jetzt VfL Wolfsburg), gegenüber. mehr

Nach zwölf Jahren

Di Natale verlässt Udinese Calcio

Nach zwölf Jahren verlässt der frühere italienische Nationalspieler Antonio Di Natale zum Saisonende seinen Klub Udinese Calcio. "Ich habe dem Verein alles gegeben. Es waren die schönsten zwölf Jahres meines Lebens", sagte der 38-Jährige am Freitag. Noch unklar ist, ob Di Natale damit auch seine Karriere beenden wird. Di Natale war 2004 vom FC Empoli zu Udinese Calcio gewechselt und bestritt dort bislang 444 Spiele (226 Tore). Der Stürmer wurde 2010 und 2011 Torschützenkönig der Serie A und spielte von 2002 bis 2012 42 Mal für italienischen Nationalmannschaft. mehr

Italien

Inter Mailand festigt Rang vier

Inter Mailand hat sein Heimspiel gegen Udinese Calcio mit 3:1 (1:1) gewonnen und damit den vierten Platz in der Serie A gefestigt. Matchwinner für den italienischen Fußball-Traditionsclub war am Samstagabend Doppeltorschütze Stevan Jovetic mit seinen Treffern in der 36. Minute und 75. Minute; der Brasilianer Eder traf in der sechsten Minute der Nachspielzeit noch zum 3:1. Der Franzose Cyril Thereau hatte die Gäste in der 9. Minute in Führung gebracht. Inter rückte als Tabellenvierter auf vier Zähler an den AS Rom heran. Die Hauptstädter müssen am Montag gegen den zweitplatzierten SSC Neapel gewinnen, um den Sieben-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Mailand wieder herzustellen. mehr