Ulm
Basketball-Allstar-Day

Bamberg und Ulm dominieren die Kader

Titelverteidiger Brose Bamberg und Vizemeister ratiopharm Ulm stellen für das traditionelle Allstar-Spiel der Basketball-Bundesliga die meisten Spieler. Beide Klubs haben jeweils insgesamt vier Profis in den beiden Mannschaften. Am 14. Januar 2017 trifft in Bonn wieder das Team National auf eine Auswahl mit den besten ausländischen Spielern der Liga an. Bei der Fan-Abstimmung wurden Per Günther (ratiopharm Ulm), Daniel Theis (Brose Bamberg), Maxi Kleber (FC Bayern München), Tim Ohlbrecht (ratiopharm Ulm) und Maodo Lo (Brose Bamberg) in die Startformation des Teams National gewählt. Trainer ist der Ulmer Thorsten Leibenath. Im Team International stehen Darius Miller (Brose Bamberg), Raymar Morgan (ratiopharm Ulm), Chris Babb (ratiopharm Ulm), Nicolo Melli (Brose Bamberg) und Rickey Paulding (EWE Baskets Oldenburg). Coach ist der Bayreuther Raoul Korner. Die restlichen Spieler für beide Teams werden jetzt von den beiden Trainern bestimmt. mehr

Basketball-Eurocup

Ulm schlägt Krasnodar nach Verlängerung

Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben nach zuletzt zwei Niederlagen im Eurocup wieder einen Erfolg gefeiert. Der in der Bundesliga noch ungeschlagene deutsche Vize-Meister besiegte am Mittwochabend in Neu-Ulm Lokomotive Kuban Krasnodar mit 105:101 (91:91) nach Verlängerung. Die Ulmer hatten sich bereits zuvor mit drei Siegen aus der Hinrunde für das Achtelfinale qualifiziert. In der Fünfergruppe scheidet lediglich der Letzte aus. Im vorletzten Gruppenspiel gegen die russische Mannschaft waren Chris Babb mit 30 und Tim Ohlbrecht mit 20 Punkten erfolgreichste Werfer der Gastgeber. Die Ulmer gewannen das erste Viertel mit 24:17, dann aber kam der Eurocup-Sieger von 2013 mit seinem Ex-Berliner Trainer Sasa Obradovic in Fahrt. Mit einer 64:62-Führung gingen die Gäste in den letzten, hart umkämpften Durchgang. Zwei Dreier von Babb im Endspurt reichten jedoch nicht für den Ulmer Sieg. In der Overtime setzten sie sich dann jedoch durch. Zuletzt hatte das Team von Trainer Thorsten Leibenath gegen den spanischen Spitzenklub BC Valencia und gegen den slowenischen Vertreter Union Olimpija verloren. mehr

Basketball-EuroCup

Ulm trotz Niederlage in zweiter Gruppenphase

Bundesliga-Seriensieger ratiopharm Ulm hat trotz einer Niederlage den vorzeitigen Einzug in die zweite Gruppenphase des Basketball-EuroCups geschafft. Zwar unterlag die Mannschaft von Trainer Thorsten Leibenath beim zuvor sieglosen Letzten Olimpija Ljubljana am Mittwochabend mit 72:76 (43:42), die Qualifikation für die Top-16-Runde ist den Ulmern aber nicht mehr zu nehmen. Da der deutsche Vizemeister den direkten Vergleich gegen die Slowenen gewonnen hat, kann Ljubljana nicht mehr vorbeiziehen. Selbst in einem möglichen Dreiervergleich zwischen Ulm, Ljubljana und Krasnodar stünde der Bundesligist in der nächsten Runde. mehr

Basketball-Europapokal

Ulm verliert auch Rückspiel gegen Valencia

Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben auch das Eurocup-Rückspiel gegen den spanischen Spitzenklub BC Valencia deutlich verloren. Das in der Bundesliga noch ungeschlagene Team von Trainer Thorsten Leibenath unterlag am Mittwochabend klar mit 60:86 (34:45). Das Hinspiel in Valencia hatten die Ulmer mit einem Unterschied von 37 Punkten verloren. Bester Werfer des deutschen Vize-Meisters war Taylor Braun mit 16 Zählern. Für die Gäste kam Fernando San Emeterio auf 19 Punkte. Vom schwachen ersten Viertel mit gerade einmal neun erzielten Punkten erholten sich die Ulmer nicht mehr. Der Schlüssel zum Erfolg lag für die Spanier vor allem in ihrer Überlegenheit beim Rebound (43:23) und in ihrer hervorragenden Dreierquote von 50 Prozent. Die Ulmer müssen sich nach drei Siegen aus der Hinrunde dennoch keine Sorgen um das Weiterkommen machen. In der Fünfergruppe scheidet lediglich der Letzte aus. Am kommenden Mittwoch gastiert das Leibenath-Team bei Olimpija Ljubljana. mehr

Basketball-Bundesliga

Sutton verlässt ratiopharm Ulm

Basketball-Profi Dominique Sutton verlässt den Bundesligisten ratiopharm Ulm mit sofortiger Wirkung und spielt zukünftig in der französischen Liga für Nancy. "Dominiques Agent hat uns in den letzten Wochen mehrfach gebeten, den Vertrag aufzulösen, damit sein Spieler zu einem anderen Verein wechseln kann", sagte Manager Thomas Stoll laut Vereinsmitteilung vom Dienstag. "Wir haben nach direkten Gesprächen mit den Verantwortlichen aus Nancy gestern Abend diesem Wunsch entsprochen." Es sei ihm wichtig gewesen, dass Sutton nicht zu einem direkten Konkurrenten des Tabellenzweiten geht. Der 30 Jahre alte Amerikaner war im September als Ersatz für den verletzten Augustine Rubit nach Ulm gekommen, hatte als siebter Ausländer im Kader aber kaum Spielanteile. mehr

Basketball-Bundesliga

Ulmer Basketballer bleiben ungeschlagen

Vizemeister ratiopharm Ulm bleibt in der Basketball Bundesliga ungeschlagen. Die Ulmer gewannen am Samstag beim Aufsteiger Science City Jena mit 84:74 (42:28), mussten dabei aber Schwerstarbeit verrichten. Bester Werfer bei den Gästen war Per Günther mit 16 Punkten, bei den Gastgebern glänzte Routinier Julius Jenkins mit 27 Zählern. Ulm bleibt damit erster Verfolger von Titelverteidiger Brose Bamberg. Die Franken haben ebenfalls noch keine Partie verloren. Das Team von Trainer Andrea Trinchieri tritt am Abend bei den Gießen 46ers an. mehr