Ulm
Basketball-EuroCup

Ulm, Bayern und Alba wieder dabei

Die Basketball-Bundesligisten ratiopharm Ulm, Bayern München und Alba Berlin treten auch in der neuen Saison im EuroCup an. Dies geht aus der am Mittwoch veröffentlichten Teilnehmerliste hervor. Die drei deutschen Vertreter hatten schon in der vergangenen Spielzeit im zweithöchsten europäischen Klub-Wettbewerb hinter der EuroLeague mitgespielt. In der ersten Gruppenphase gibt es wie gehabt vier Gruppen mit jeweils sechs Teams, in der Top-16-Runde werden vier Vierergruppen gebildet. In Viertelfinale, Halbfinale und Finale gilt der Modus best of three. Auch hier hat sich nichts geändert. mehr

Basketball

Ulm holt Ismet Akpinar von Alba Berlin

Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm hat für die kommende Saison Ismet Akpinar (22) vom Ligakonkurrenten Alba Berlin verpflichtet. Der als bester deutscher Nachwuchsspieler (U22) ausgezeichnete Guard erhält beim Hauptrundensieger einen Zweijahresvertrag. Das gaben die Ulmer am Mittwoch bekannt. Nationalspieler Karsten Tadda (28) verlässt den Verein hingegen nach einem Jahr wieder. "Ismet verfügt trotz seines jungen Alters über sehr viel Erfahrung auf hohem Niveau", sagte Trainer Thorsten Leibenath. Akpinar kam in der abgelaufenen Saison im Schnitt 14:27 Minuten pro Spiel zum Einsatz und erzielte 4,4 Punkte. 15 Mal durfte er für Alba auch als Starter antreten. Wohin Tadda wechselt, steht noch nicht fest. mehr

Basketball

Top Four im Februar 2018 in Ulm

Der deutsche Basketball-Pokalsieger wird in der kommenden Saison in Ulm ermittelt. Wie die Basketball Bundesliga (BBL) am Dienstag mitteilte, findet das Top Four am 17./18. Februar 2018 in der 6200 Zuschauer fassenden Arena von ratiopharm Ulm statt. Nach 2014 wird die Pokalendrunde zum zweiten Mal in Schwaben gespielt. "Ulm mit seiner Arena in Neu-Ulm ist ein exzellenter Standort für ein solches Event", sagte BBL-Geschäftsführer Stefan Holz: "Ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass die Tickets in kürzester Zeit vergriffen sein werden." Neben dem Ausrichter nehmen noch drei weitere Teams teil. Diese werden in einer Qualifikationsrunde ermittelt, an der die besten sechs Mannschaften der BBL-Hinrunde teilnehmen. Die drei Begegnungen der K.o.-Runde werden ausgelost. mehr