Ulrich Deppendorf - alle News zum Moderator
Ulrich Deppendorf - alle News zum Moderator FOTO: dpa, ped hrm kde jai
Ulrich Deppendorf
Persönlich

Ulrich Deppendorf . . . sendet nicht mehr aus Berlin

Fast 300 Mal ging Ulrich Deppendorf, der Leiter des ARD-Hauptstadtstudios, mit seinem "Bericht aus Berlin" sonntagabends auf Sendung. Gestern Abend verabschiedete er sich von den Zuschauern. Im Januar war der 1,91 Meter große Journalist 65 Jahre alt geworden. Aufhören will Deppendorf, der nach einem leichten Schlaganfall wieder voll auskuriert ist, aber nicht. Als Gast in TV-Sendungen oder mit neuen Internet-Formaten könnte er künftig von sich reden machen. mehr

Berlin

Letzter "Bericht aus Berlin" mit Ulrich Deppendorf

"Aus dem ARD-Hauptstadtstudio - tschüss!", so heißt es am kommenden Sonntag, wenn Ulrich Deppendorf sich vom Fernsehpublikum des Ersten im "Bericht aus Berlin" endgültig verabschiedet. Es ist sein letzter Arbeitstag im Studio an der Spree. Ende Mai geht der Studioleiter und Chefredakteur Fernsehen in den Ruhestand. 298 Sendungen des Politikmagazins hat er in insgesamt elf Jahren Amtszeit moderiert, hinzu kommen die ARD-Sommerinterviews in Doppelmoderation mit seinem Stellvertreter. mehr

Persönlich

Ulrich Deppendorf . . . kehrt vor die Kamera zurück

Ulrich Deppendorf gehört zum Berliner Inventar. Deshalb will der 64-Jährige auch zurück in sein geliebtes ARD-Hauptstadtstudio. Nach einem Schlaganfall vor drei Monaten musste er eine Pause einlegen - kurz vor der Europawahl. Nach überstandener Reha gehe es ihm wieder gut. Im Oktober will er wieder auf Sendung gehen, sagte Deppendorf der "Bild"-Zeitung. Der Journalist hatte den Schlaganfall nach eigenen Angaben in einem Hotel auf Mallorca erlitten. "Ich fühlte mich etwas benommen. Meine nächste Erinnerung ist, dass ich auf dem Weg ins Krankenhaus war. Dort haben mir die Ärzte dann auch die Diagnose gestellt." Künftig wolle er es ruhiger angehen lassen, weil es ja auch "ein Leben nach dem Berliner Betrieb" gibt. Im Mai 2015 geht Deppendorf in den Ruhestand. Seine Nachfolgerin wird Tina Hassel, die zurzeit das ARD-Studio in Washington leitet. mehr

Berlin

ARD-Moderator Ulrich Deppendorf ernsthaft erkrankt

Ulrich Deppendorf, Leiter des ARD-Hauptstudios, wird am Sonntag an den Sondersendungen zur Europa-Wahl nicht teilnehmen können, erklärte eine Sprecherin des Hauptstadtstudios. Zuvor hatte die Kölner Zeitung "Express" über Deppendorfs Erkrankung berichtet. Der 64-Jährige habe auf Mallorca einen Schlaganfall erlitten, berichtete das Blatt. "Wir bestätigen, dass Ulrich Deppendorf erkrankt ist", teilte die Sprecherin mit. "An weiteren Spekulationen über seinen Gesundheitszustand beteiligen wir uns nicht." Man sei aber zuversichtlich, dass Deppendorf bald wieder auf dem Bildschirm zu sehen sein werde. mehr