Universität Duisburg-Essen - News und aktuelle Infos zur UDE
Universität Duisburg-Essen - News und aktuelle Infos zur UDE FOTO: RP Duisburg
Universität Duisburg-Essen
Duisburg

UDE: Förderung mit 200.000 Euro für Patent im Massivbau

Stabiler, wärmedämmender Beton - ein Traum für Ingenieure, Architekten und Hausbesitzer. Jetzt wird er wahr, denn das Institut für Massivbau der Universität Duisburg-Essen (UDE) hat einen solchen Beton erfunden und zum Patent angemeldet. Das Land NRW und die Europäische Union fördern die Entwicklung des neuen Werkstoffs mit 200.000 Euro. Mit dem sogenannten "Hochleistungsaerogelbeton" ist es den UDE-Forschern gelungen, ein Baumaterial zu entwickeln, das erstmals hohe Druckfestigkeit und eine geringe Wärmeleitfähigkeit vereint. "Damit können Außenwände anders geplant und gestaltet werden", erklärt Prof. Dr.-Ing. Martina Schnellenbach-Held, UDE-Professorin für Massivbau. mehr

Duisburg

Projekt Uni und Hafen: Flüssiggas statt Diesel

Zum Jahresauftakt startet ein zukunftweisendes Klima-Gemeinschaftsprojekt des Duisburger Hafens, der RWE Supply & Trading GmbH und der Universität Duisburg-Essen (UDE). Es wird mit 735.000 Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. LNG (Liquefied Natural Gas) ist schwefelfreies, flüssiges Erdgas, das im Schiffs- oder LKW-Betrieb weniger schädliche Abgase und Feinstaub als zum Beispiel Diesel ausstößt. Wegen dieser klimaschonenden Eigenschaften wird es immer wichtiger für die Schifffahrt. mehr