Venezuela
Kredit

China will Venezuela zehn Milliarden Dollar leihen

China will dem klammen Venezuela in den kommenden Monaten rund zehn Milliarden Dollar leihen. Die eine Hälfte sei Teil einer seit längerem bestehenden Grundsatzvereinbarung, verlautete am Donnerstag aus Kreisen des staatlichen venezolanischen Ölkonzerns PDVSA. Die andere Hälfte solle zur Entwicklung von Ölfeldern genutzt werden. China wolle Investitionen unterstützen, damit PDSVA rasch die Förderung steigern könne. Der Vertrag über die fünf Milliarden Dollar im Rahmen des gemeinsamen Fonds beider Staaten solle noch in diesem Monat unterzeichnet werden, verlautete aus den Konzernkreisen. Die Gelder sollten für Großprojekte in Venezuela genutzt werden. Die andere Hälfte des Kredites, von dem PDSVA profitieren würde, solle im Juni festgezurrt werden. Für Venezuela ist der Ölexport von größter Bedeutung. Der Verfall des Ölpreises treibt das Opec-Land immer näher an den finanziellen Abgrund. Die Deviseneinnahmen Venezuelas stammen zu 96 Prozent aus dem Rohstoffexport. mehr

Stärke 6,6

Schweres Beben erschüttert Kolumbien

Ein schweres Erdbeben hat den Nordosten Kolumbiens erschüttert. Dabei wurde nach ersten Erkenntnissen lediglich ein Mensch verletzt. Das Zentrum des Bebens der Stärke 6,6 lag nahe der Ortschaft Los Santos im Department Santander an der Grenze zu Venezuela in einer Tiefe von 161 Kilometern, wie die Erdbebenwarte am Dienstag mitteilte. Die Erschütterung war in weiten Teilen des südamerikanischen Landes zu spüren. In Bogotá, Cali und Bucamaranga mussten die Flughäfen wegen zerbrochener Scheiben und anderen leichten Schäden vorübergehend gesperrt werden. mehr

Madison

USA: Wieder junger Schwarzer erschossen

Nach tödlichen Schüssen auf einen jungen Schwarzen sind in der US-Stadt Madison (Wisconsin) Dutzende Menschen auf die Straße gegangen. Ein Beamter habe den 19-Jährigen in einer Wohnung erschossen, nachdem er von ihm attackiert worden sei, zitierte CNN den örtlichen Polizeichef. Der junge Mann soll zuvor im Straßenverkehr aufgefallen sein. Medienberichten zufolge war er nicht bewaffnet. In Missouri war im Sommer 2014 der unbewaffnete schwarze Jugendliche Michael Brown von einem weißen Polizisten erschossen worden. Der Tod hatte schwere Proteste ausgelöst. mehr

Vor der Küste der Insel Aruba

Venezuela schießt mutmaßliches Drogenflugzeug ab

Das venezolanische Militär hat über der Karibik ein kleines Zivilflugzeug abgeschossen. Verteidigungsminister Vladimir Padrino sagte am Freitag, die Maschine sei ohne Erlaubnis in den Luftraum des Landes eingedrungen und habe auf die Anordnung zur Landung nicht reagiert. Das Flugzeug sei stattdessen weiter in Richtung Festland geflogen und schließlich 46 Kilometer vor der Küste der Insel Aruba abgeschossen worden, die zu den Niederlanden gehört. Vermutlich habe es sich um ein Drogenflugzeug gehandelt. mehr