Vereinigte Arabische Emirate
Fußball

Vereinigte Arabische Emirate Gastgeber des Asien-Cups 2019

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind Gastgeber des Asien-Cups 2019. Dies teilte die asiatische Fußball-Konföderation AFC am Montag mit. Damit wird das Land das Turnier nach 1996 zum zweiten Mal richten. Erstmals wird dann die Anzahl der Teilnehmer von 16 auf 24 angehoben. Der letzte Asien Cup fand in Januar in Australien statt, bei dem die Gastgeber den Titel gewannen. Seit 1956 wird der Asien-Cup ausgespielt. Rekord-Titelträger ist Japan mit vier Siegen. mehr

Golf-Turnier in Dubai

McIlroy ist nicht zu schlagen – Kaymer wird Vierter

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat sich mit einer überragenden 64er Schlussrunde bei der Dubai Desert Classic noch auf den geteilten vierten Platz gespielt. Der 30 Jahre alte US-Open-Sieger aus Mettmann beendete am Sonntag das mit 2,5 Millionen Dollar dotierte Turnier im Emirates Golf Club mit 273 Schlägen. Den Sieg und 380 000 Euro Preisgeld sicherte sich der Weltranglistenerste Rory McIlroy. Der 25-jährige Nordire gewann mit 266 Schlägen souverän vor dem Schweden Alex Noren (269). Es war McIlroys zehnter Erfolg auf der European Tour. 2009 hatte der dreimalige Major-Sieger hier sein erstes Turnier auf der Europa-Tour gewonnen. mehr

Asien-Cup

Iran und Vereinigte Arabische Emirate stehen im Viertelfinale

Die Gruppenfavoriten Iran und Vereinigte Arabische Emirate haben das Viertelfinale beim Asien-Cup erreicht. Der letztjährige Fußball-WM-Teilnehmer Iran gewann am Donnerstag in Sydney gegen Katar mit 1:0 (0:0) und feierte seinen zweiten Sieg bei dem Turnier in Australien. Sardar Azmoun erzielte in der 52. Minute den entscheidenden Treffer für die Elf von Trainer Carlos Queiroz. Die Vereinigten Arabischen Emirate besiegten in Canberra die Auswahl Bahrains mit 2:1 (1:1). Ali Ahmed Mabkhout in der ersten Minute und Mohamed Hasan mit einem Eigentor (73.) sorgten für den Erfolg. Jaycee John (26.) hatte zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen. Nach ihren jeweils zweiten Niederlagen ist für den übernächsten WM-Gastgeber Katar und Bahrain das Turnier bereits beendet. Zuvor hatten sich schon Gastgeber Australien, Südkorea mit dem deutschen Trainer Uli Stielike und China für die K.o.-Runde qualifiziert. mehr

Asien-Cup

Vereinigte Arabische Emirate schlagen Bahrain

Die Auswahl der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben beim Asien-Cup in Canberra in der Gruppe C 2:1 (1:1) gegen Bahrain gewonnen. Es war der zweite Sieg für die VAE-Kicker. Ali Mabkhout erzielte schon nach 14 Sekunden das Führungstor für die VAE-Mannschaft. Der gebürtige Nigerianer Jaycee Okdwunwann (26.) sorgte für den Ausgleich. Kapitän Mohamed Hasan mit einem Eigentor (73.) brachte den Dreier für VAE unter Dach und Fach. mehr

World-Team-Cup

Niederlage für Tischtennis-Damen im Viertelfinale gegen Nordkorea

Die deutschen Tischtennis-Damen sind im Viertelfinale des World Team Cups ausgeschieden. Die Auswahl von Bundestrainerin Jie Schöpp verlor am Freitag in Dubai mit 1:3 gegen Nordkorea. Wenige Stunden nach dem glatten 3:0 im letzten Gruppenmatch gegen Gastgeber Vereinigte Arabische Emirate konnte nur Kristin Silbereisen (Berlin) gegen die starken Nordkoreanerinnen punkten. Nach der 1:0-Führung gaben Petrissa Solja (Berlin) und Sabine Winter (Kolbermoor) ihre Einzel jeweils ohne Satzgewinn ab. Im Doppel setzte es für Silbereisen/Winter ebenfalls eine Niederlage. mehr

Judo

Zweimal Bronze für deutsches Team in Tokio

Die Bronzemedaillen der WM-Zweiten Laura Vargas Koch und des ehemaligen Junioren-Weltmeisters Alexander Wieczerzak sind das einzige Edelmetall der deutschen Judoka beim Grand-Slam-Turnier in Tokio geblieben. Am letzten Wettkampftag landete Franziska Konitz (Berlin) auf dem siebten Platz in der Klasse über 78 kg. Am Samstag hatte die 24 Jahre alte Berlinerin Vargas Koch sich in der Klasse bis 70 kg in einem deutschen Duell um Bronze gegen Szaundra Diedrich (Bottrop) durchgesetzt. Ebenfalls Platz drei sicherte sich Wieczerzak (Frankfurt/Main), der in der Klasse bis 81 kg nach einer Halbfinale-Niederlage gegen den früheren WM-Dritten Sergiu Toma (Vereinigte Arabische Emirate) im Bronze-Kampf Lokalmatador Goki Maruyama bezwang. mehr

Judo-Grand-Slam

Vargas Koch und Wieczerzak in Tokio auf Platz drei

Die frühere WM-Zweite Laura Vargas Koch und der ehemalige Junioren-Weltmeister Alexander Wieczerzak haben den deutschen Judoka am zweiten Tag des Grand-Slam-Turniers in Tokio die ersten Medaillen beschert. Die 24 Jahre alte Berlinerin Vargas Koch setzte sich in der Klasse bis 70 kg in einem deutschen Duell um Bronze gegen Szaundra Diedrich (Bottrop) durch. Ebenfalls Platz drei sicherte sich Wieczerzak (Frankfurt/Main), der in der Klasse bis 81 kg nach einer Halbfinale-Niederlage gegen den früheren WM-Dritten Sergiu Toma (Vereinigte Arabische Emirate) im Bronze-Kampf Lokalmatador Goki Maruyama bezwang. Wie Diedrich belegte Martyna Trajdos (Hamburg) in der Klasse bis 63 kg den fünften Platz. Die WM-Siebte verlor das kleine Finale gegen die Europameisterschafts-Dritte Anicka van Emden (Niederlande). mehr

Formel 1

Force India bestätigt Vertragsverlängerung mit Perez

Nico Hülkenbergs Formel-1-Teamkollege bei Force India heißt auch weiterhin Sergio Perez. Der Mexikaner habe seinen Vertrag über 2015 hinaus verlängert, teilte der Rennstall am Samstag vor dem letzten Saisonrennen in Abu Dhabi mit. "Er hat eine große Zukunft in der Formel 1", ließ sich Teamchef Vijay Mallya zitieren. Perez, der seit 2011 in der Königsklasse fährt, rangiert vor dem Finale auf dem Yas Marina Circuit mit 47 Punkten auf Rang zwölf der Gesamtwertung. Hülkenberg ist mit 80 Zählern Neunter. Der Rheinländer hatte seinen Vertrag bei Force India schon vor einiger Zeit verlängert. mehr