Vereinigte Arabische Emirate
Ex-Schalker

Farfan bekommt Dreijahresvertrag bei Al Jazira Abu Dhabi

Der Wechsel des peruanischen Nationalspielers Jefferson Farfan vom Bundesligisten FC Schalke 04 zu Al Jazira Abu Dhabi ist perfekt. Der Verein aus den Vereinigten Arabischen Emiraten gab am Freitag bekannt, dass der 30-Jährige einen Dreijahresvertrag erhalten wird. Unbestätigten Medienberichten zufolge soll Schalke eine Ablösesumme in Höhe von gut sieben Millionen Euro erhalten. Als möglicher Nachfolger für Farfan ist bei dem Bundesligisten aus Gelsenkirchen der Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri von Inter Mailand im Gespräch. Farfan und sein Management hätten "klar signalisiert, dass Jeff den Schritt in die Vereinigten Arabischen Emirate machen möchte", hatte Schalke-Sportvorstand Heldt am vergangenen Montag erklärt. "Letztendlich haben wir uns im Verein nach intensiven Gesprächen schweren Herzens dazu entschlossen, ihm keine Steine in den Weg zu legen", hatte Heldt wissen lassen. Farfan spielte seit 2008 für Schalke und erzielte für den Klub bei 170 Einsätzen in der Bundesliga 39 Tore. Der Peruaner war vor sieben Jahren vom niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven zu den Schalkern gekommen. mehr