VfB Stuttgart - News und aktuelle Informationen
VfB Stuttgart - News und aktuelle Informationen FOTO: VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
Trotz Abstiegs

Würzburg will Trainer Hollerbach halten

Nach dem Abstieg der Würzburger Kickers aus der 2. Bundesliga will sich Trainer Bernd Hollerbach zunächst nicht auf einen Verbleib bei den Unterfranken festlegen. Der Coach kündigte nach dem 1:4 am letzten Spieltag beim VfB Stuttgart an, dass er "erstmal alles sacken lassen" werde. "Die letzten dreieinhalb Jahre waren auch für mich sehr intensiv. Ich habe dreieinhalb Jahre keinen Urlaub gehabt." Hollerbach hatte seinen Heimatverein zur Saison 2014/15 übernommen und von der Regionalliga in die 2. Liga geführt. Der Verein und der Trainer machten zuletzt keine Angaben darüber, ob der bis 2019 laufende Vertrag des Ex-Profis auch in der 3. Liga gültig ist. Hollerbach kündigte für die kommenden Tage Gespräche an. Vorstandschef Daniel Sauer bekräftigte, dass man Hollerbach auch nach dem Abstieg halten wolle. "Ja, natürlich", sagte Sauer. "Er ist ein Junge von hier, hat unglaublich viel Herzblut in den letzten drei Jahren reingesteckt. Er ist wesentlicher Bestandteil dieses Erfolgs." mehr

Mit Brustring

VfB bekommt eigene Aufstiegsschokolade

Quadratisch, praktisch – erstklassig: Zweitliga-Meister VfB Stuttgart darf sich nach der Rückkehr in die Bundesliga über eine süße Überraschung freuen. Ein Cannstatter Süßwarenhersteller (Ritter Sport) hat einen Tag nach dem Saisonfinale eine Sonderedition "erstklassiger Schokolade" auf den Markt geworfen. Die 100-Gramm-Tafel, 561 kcal, gibt es für 2,50 Euro - mit VfB-Wappen und rotem Brustring auf der Packung. Geschmacksrichtung: Weiße Schokolade mit Haselnuss- und Erdbeer-Stückchen. Oder, wie es auf der Packung heißt: Mit geknackten Nüssen und weiß-roter Leidenschaft, für unsere jungen Wilden. Pro verkaufter Tafel fließen 15 Prozent des Nettopreises in die Jugendarbeit des VfB. Neben der Schokolade gibt es auch einen Roséwein aus Fellbach ("Erstklassig") oder Aufstiegsbriefmarken ("Weiß-Rot ist erstklassig") der BWPost im Zehnerbogen. mehr

Confed Cup

Drei Bundesliga-Profis im vorläufigen Kader Australiens

Deutschlands Auftaktgegner Australien startet mit drei Profis aus der Fußball-Bundesliga in die Vorbereitung auf den Confederations Cup. Trainer Ange Postecoglou nominierte am Montag Torhüter Mitchell Langerak vom VfB Stuttgart, Ingolstadts Mathew Leckie und Darmstadts Jamie Maclaren für das vorläufige 30-Mann-Aufgebot. Auch der 37 Jahre alte Routinier Tim Cahill ist dabei. Am 31. Mai noch vor Ablauf der Frist soll der endgültige Kader mit 23 Spielern benannt werden. Australien trifft am 19. Juni zum Gruppenauftakt in Sotschi auf das Team von Bundestrainer Joachim Löw. Danach stehen die Duelle mit Chile und Kamerun an. Vor dem Confed Cup geht es in der asiatischen WM-Qualifikation am 8. Juni noch gegen Saudi-Arabien. "Es ist das wichtigste Spiel, das wir im Juni absolvieren werden", sagte Postecoglu. mehr

Hannover 96

Abwehrchef Salif Sané für zwei Spiele gesperrt

Hannover 96 muss im Saisonendspurt ohne seinen Abwehrchef Salif Sané auskommen. Der Senegalese wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes am Montag nach seiner Roten Karte im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart für zwei Spiele gesperrt. Sané war beim 1:0 der Niedersachsen am Sonntag in der Schlussphase wegen einer Notbremse gegen Stuttgarts Simon Terodde vom Platz gestellt worden. "Salif hat sich für die Mannschaft aufgeopfert", lobte Trainer André Breitenreiter die Aktion von Sané, der damit im letzten Saisonspiel am Sonntag beim SV Sandhausen fehlt. Dort kann Hannover den Aufstieg in die Erste Liga perfekt machen. mehr