VfL Bochum
WM-Play-offs

Australien mit drei Deutschland-Legionären

Mathew Leckie von Bundesligist Hertha BSC sowie die Zweitligaspieler Robbie Kruse (VfL Bochum) und Jamie Maclaren (Darmstadt 98) stehen im erweiterten 23-köpfigen Aufgebot der australischen Nationalmannschaft für die beiden WM-Play-off-Spiele gegen Syrien. Die "Aussies" treffen am 5. Oktober in Malaysia auf "Gastgeber" Syrien, fünf Tage später findet das Rückspiel in Sydney statt. Australien hatte am letzten Spieltag der Asien-Ausscheidung als Tabellendritter - punktgleich mit dem Zweiten Saudi-Arabien - die direkte Qualifikation für die WM-Endrunde 2018 in Russland hauchdünn verpasst. Der Sieger des Duells mit Syrien muss im November in eine weitere Ausscheidungspartie gegen den Vertreter des nord- und mittelamerikanischen Verbandes. Möglicher Gegner sind unter anderem die USA. Die Hoffnungen der Australier, die sich bislang viermal für eine WM qualifizieren konnten, haben durch die Rückkehr von Kapitän Mile Jedinak einen Schub erhalten. Der Mittelfeldspieler, der die entscheidenden Quali-Spiele wegen einer Leistenverletzung verpasst hatte, meldete sich wieder fit. mehr