Volksbank
Willich

Volksbank Mönchengladbach hat die Fusion gemeistert

Wenn der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken die jährliche Liste der Genossenschaftsbanken veröffentlicht, richtet sich der Blick aller Volksbanker auf die Position, die das jeweils eigene Institut bekleidet. Auch in Mönchengladbach, Erkelenz und Willich. Hier hat die Volksbank Mönchengladbach zwar ihren Namen behalten, aber durch die Fusion mit der Volksbank Erkelenz ist ein deutlich größeres Haus entstanden. Das hat Auswirkungen. Zum Beispiel auf die Liste des Bundesverbandes. Da schnellte die Bank unter 975 anderen auf einen Platz unter den besten 100 vor. Das ist nicht nur dem Zusammenschluss geschuldet, sondern hat seine Ursache auch in einer sehr guten Bilanz: Die Volksbank Mönchengladbach hat die Bilanzsumme 2017 auf knapp 1,8 Milliarden Euro gesteigert. mehr