Volksbank
Frankfurt

Präsident der Volksbanken wird DZ-Bank-Chef

Die DZ Bank stellt nach der Fusion mit der Düsseldorfer WGZ die Weichen für eine Neuordnung ihrer Führungsspitze. DZ-Bank-Chef Wolfgang Kirsch (62) gibt seinen Posten vorzeitig zum Jahresende 2018 ab. Danach bekommt das genossenschaftliche Spitzeninstitut eine Doppelspitze: Uwe Fröhlich (56), Präsident des Bundesverbandes der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), und Cornelius Riese (42), Finanzvorstand der DZ Bank, sollen ab 2019 als Co-Chefs die Führung übernehmen. Fröhlich werde zur Vorbereitung zum 1. mehr

Dinslaken/Wesel

Volksbanken Wesel und Dinslaken vor der Fusion

Die Volksbanken Rhein-Lippe mit Hauptsitz in Wesel und die Volksbank Dinslaken stehen nach einem Bericht des Düsseldorfer Branchendienstes "kapital markt intern Verlag" vor einer Fusion. Über einen möglichen Zusammenschluss beider Genossenschaftsbanken, die bereits in wichtigen Geschäftsbereichen zusammenarbeiten, gab es in Wesel und Dinslaken angesichts der allgemeinen Entwicklungen auf dem Bankensektor immer wieder Spekulationen. mehr