Volvo Ocean Race 2017 / 2018 - alle aktuellen Informationen
Volvo Ocean Race 2017 / 2018 - alle aktuellen Informationen FOTO: afp, jnk/dg
Volvo Ocean Race
Rennen um die Welt

Dongfeng-Team gewinnt sechste Segeletappe

Das chinesische Dongfeng Race Team hat die sechste Etappe im Volvo Ocean Race gewonnen. Die Segelmannschaft um den französischen Skipper Charles Caudrelier absolvierte den 5000 Seemeilen langen Abschnitt von Itajaí in Brasilien nach Newport an der amerikanischen Westküste in 17 Tagen, neun Stunden und drei Minuten. Packende Duelle bestimmten auch die zwölfte Auflage der bekanntesten Segelregatta um die Welt mit der neu eingeführten Einheitsklasse der VO-65-Yachten. Platz zwei sicherte sich Ian Walkers Team Abu Dhabi Ocean Racing mit nur drei Minuten und 25 Sekunden Rückstand nach mehr als 17 Tagen auf See. Weitere 50:15 Minuten später kreuzte Bouwe Bekkings holländisches Team Brunel die Ziellinie. mehr

Segeln

Abu Dhabi gewinnt fünfte Ocean-Race-Etappe

Abu Dhabi Ocean Racing hat die fünfte Etappe im Volvo Ocean Race der Segler von Auckland ins brasilianische Iatajai gewonnen. Das auch in der Gesamtwertung der Regatta um die Welt führende Team des britischen Skippers Ian Walker absolvierte die mit 6776 Seemeilen längste und härteste Etappe des Meeres-Marathons in 18 Tagen, 23 Stunden, 30 Minuten und zehn Sekunden. "Das war ein Monster von Etappe", sagte der 45-jährige Walker. Platz zwei auf dem stürmischen Abschnitt rund um Kap Hoorn holte das spanische Team Mapfre vor der amerikanischen Crew auf der Alvimedica. Nach 19 Tagen auf See fehlte Bouwe Bekkings vom niederländischen Team Brunel am Abend des Ostersonntags nur 1:16 Minuten zu Platz drei. Vor den letzten vier Etappen liegt das chinesische Team Dongfeng trotz Mastbruchs und Aufgabe auf dem fünften Abschnitt mit 16 Punkten weiter auf Platz zwei. Spitzenreiter Abu Dhabi führt mit neun Punkten, Dritte sind mit je 18 Zählern die Teams Brunel und Mapfre. mehr

Segeln

Team Abu Dhabi gewinnt erste Etappe des Volvo Ocean Race

Das Team Abu Dhabi Ocean Racing hat in einem Herzschlag-Finale die erste Etappe des Volvo Ocean Race von Alicante nach Kapstadt für sich entschieden. Die neunköpfige Crew um den britischen Skipper Ian Walker (44) durchquerte nach 25 Tagen und rund drei Stunden als Erster die Ziellinie und ließ den ärgsten Konkurrenten Dongfeng (China) nur knapp hinter sich. Der Zieleinlauf in Göteborg nach neun Etappen und insgesamt 28.739 nautischen Meilen ist für den 27. Juni 2015 geplant. Die Regatta rund um die Welt zählt zu den härtesten Segelrennen und wird alle drei Jahre ausgetragen. mehr

Ocean Race

Segler Müller peilt Gesamtsieg an

Der Kieler Michael Müller darf als Vorschiffsmann der Hochseejacht "Puma" vom großen Triumph beim Volvo Ocean Race träumen. Die Crew um US-Skipper Ken Read (USA) nimmt auf dem siebten Teilstück Kurs auf die Führung im Gesamtklassement der Weltregatta. Während der bisherige Spitzenreiter Iker Martinez (Spanien) mit der "Telefonica" knapp hinter dem Gesamtzweiten Franck Cammas (Frankreich) mit der "Groupama" am Ende des Feldes segelt, liegt die "Puma" auf der Transatlantiketappe von Miami nach Lissabon auf Rang zwei. Nach zahlreichen Positionswechseln führt derzeit die in der Gesamtwertung abgeschlagene "Abu Dhabi" mit Skipper Ian Walker (Großbritannien). Die Boote werden Ende der Woche in Portugal erwartet, die Entscheidung fällt dann Anfang Juli nach dem neunten Teilstück in Galway/Irland. mehr

Ocean Race

Müller nimmt Treppchen ins Visier

Die Hochseeyacht "Puma" mit dem Kieler Vorschiffsmann Michael Müller (29) peilt drei Etappen vor Schluss beim Volvo Ocean Race das Treppchen an. In einem packenden Hafenrennen holte die Crew um US-Skipper Ken Read in Miami (USA) Platz drei und verbesserte damit auch ihre Chance auf den Gesamtsieg bei der Regatta rund um die Welt, die Anfang Juli in Irland endet. Die "Puma" liegt in der Gesamtwertung als Vierte nur noch ein Punkt hinter Platz drei. Der Vorsprung von Spitzenreiter "Telefonica" (Skipper Iker Martinez), Schlusslicht der Kurzwettfahrt, schmolz auf 14 Punkte. Das In-Port-Race gewann die im Gesamtklassement abgeschlagene "Abu Dhabi" mit Ian Walker knapp vor Franck Cammas "Groupama" aus Frankreich. Das siebte Teilstück der Hochsee-Regatta führt nach Lissabon. mehr

Thema

Volvo Ocean Race