Thema
Volvo

Volvo macht das Auto zur Paketstation

Volvo will in Zukunft Autos als Paketstation nutzen. Kunden sollen so online bestellte Waren direkt in den Kofferraum ihres Wagens geliefert bekommen. Dass das funktioniert, zeigte den Unternehmensangaben nach ein Pilotprojekt mit 100 Teilnehmern. Der Halter gibt dazu einen digitalen Schlüssel für die einmalige Nutzung frei, mit dem der Zusteller per Smartphone oder Tablet den Wagen öffnen und wieder verschließen kann, um die Lieferung in den Kofferraum zu legen, erläutert Volvo. Das Zustellsystem basiert auf der App "Volvo On Call", die bereits das Vorheizen des Autos mittels Smartphone-Steuerung ermöglicht. mehr

XC60: Schlau und schick

Das fällt auf Ganz schön groß für einen Crossover, dieser Volvo. Innen fühlt er sich an wie ein echtes SUV: erhöhte Sitzposition, viel Platz und relativ ausufernd nach hinten und vorne. Gleichzeitig aber absolut komfortabel. Einmal in den schicken Ledersitz gesunken, möchte man gar nicht mehr aussteigen. Sollte man auch nicht, denn mit diesem Auto muss man sich beschäftigen. Der XC60 hat so viele individuelle Einstellungsmöglichkeiten (Cockpitbeleuchtung, Fahrprofil) und Assistenzsysteme, dass einfach losfahren eigentlich keine Option ist. mehr

Volvo-App findet freie Parkplätze

Volvo erweitert seine Infotainment- und Navigationssystem "Sensus Connect" um cloud-basierte Dienste. Mit dem ab Mai für alle Modelle verfügbaren System können Nutzer laut dem Hersteller per App zum Beispiel freie Parkplätze aufspüren und die Gebühr im Auto online bezahlen. Dazu kooperiert Volvo mit dem Telekommunikationsunternehmen Ericsson, das die genutzte Plattform Connected Vehicle Cloud betreibt. Neu als Internetradio ist Pandora in das System eingebunden, das Streamen funktioniert über ein eingebautes Modem oder ein Smartphone. mehr