West Ham United
TV-Mikrofon umgeworfen

Verfahren gegen Bilic eingeleitet

Dem früheren Bundesligaprofi Slaven Bilic droht in der englischen Premier League eine Strafe. Der englische Fußball-Verband FA hat ein Verfahren gegen den Teammanager von West Ham United eingeleitet. Bilic hatte nach dem späten Ausgleich von West Bromwich Albion zum 2:2 am Samstag in der Nachspielzeit ein TV-Mikrofon umgeworfen. Er war daraufhin von Schiedsrichter Michael Oliver auf die Tribüne geschickt worden. Die FA leitete auch ein Verfahren gegen Bilic-Assistent Nikola Jurcevic ein. Das Duo kann sich bis Donnerstag (18.00 Uhr) zu den Vorfällen äußern. mehr

FA Cup

Manchester City zieht nach Kantersieg in die nächste Runde ein

Der englische Fußball-Spitzenklub Manchester City hat sich mühelos für die vierte Runde des FA Cups qualifiziert. Beim Premier-League-Rivalen West Ham United setzte sich die Mannschaft des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola mit 5:0 (3:0) durch. Bereits am 28. Januar steht die Runde der besten 32 Mannschaften auf dem Programm. Yaya Touré (33., Foulelfmeter), der ehemalige Mönchengladbacher Havard Nordtveit per Eigentor (41.), David Silva (43.), Sergio Agüero (50.) und John Stones (84.) schossen den Kantersieg für die Citizens heraus, bei denen die deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan und Leroy Sané wegen Verletzungen weiter nicht im Kader standen. mehr