Wimbledon 2017 - alle Infos zum ältesten Tennis-Turnier
Wimbledon 2017 - alle Infos zum ältesten Tennis-Turnier FOTO: AP
Wimbledon
Tennis

Murray tritt in Wimbledon-Vorbereitung kürzer

Der zweimalige Wimbledonsieger Andy Murray muss auf dem Weg zur Titelverteidigung bei den All England Championships (3. bis 16. Juli) kürzertreten. Wegen Hüftschmerzen sagte der Weltranglistenerste sein für Dienstag in London angesetztes Testmatch gegen Stuttgart-Sieger Lucas Pouille (Frankreich) ab. Laut Murrays Management sei dies eine Vorsichtsmaßnahme, der 30-Jährige wolle seine zweite Test-Partie am Freitag gegen einen noch unbekannten Gegner spielen. Der dreimalige Major-Sieger Murray blickt bislang auf eine wenig zufriedenstellende Saison zurück. Wegen verschiedener Erkrankungen und einer Ellenbogenverletzung kam er nur schwer in Tritt. Bei den Australian Open im Januar war er im Achtelfinale überraschend an dem Hamburger Mischa Zverev gescheitert. In Paris bei den French Open ging es immerhin bis ins Halbfinale, wo er gegen den Schweizer Stan Wawrinka verlor. Beim traditionsreichen Rasenturnier im Londoner Queen's Club war Murray in der Vorwoche bereits in der ersten Runde ausgeschieden. mehr

Tennis

Kvitova zieht in Eastbourne zurück

Nach ihrem Turniersieg in Birmingham hat die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova ihre Teilnahme am Rasenturnier in Eastbourne für diese Woche abgesagt. Die 27 Jahre alte Tschechin könne wegen Bauchmuskelproblemen nicht antreten, teilten die Veranstalter am Montag mit. Ein halbes Jahr nach einer Messerattacke und schweren Verletzungen an ihrer linken Schlaghand hatte Kvitova am Sonntag das Endspiel in Birmingham gegen die Australierin Ashleigh Barty für sich entschieden. In Eastbourne bereitet sich auch die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber auf das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon vor, das in der kommenden Woche beginnt. mehr

Thema

Wimbledon