Windkraft
Kreis Kleve

Kreistag Kleve mit Mehrheit gegen Windkraft am Wald

Der Kreis Kleve kann nun seine Stellungnahme zum Entwurf des Regionalplans aus dem dritten und letzten Beteiligungsverfahren zur Bezirksregierung nach Düsseldorf schicken. Die Stellungnahme wurde mit großer Mehrheit verabschiedet und deckt sich in wesentlichen Punkten mit dem, was zuvor die Räte der beteiligten Kommunen beschlossen hatten. Zwei Punkte beschäftigten die Kommunalpolitiker noch eine Woche, nachdem die Frist eigentlich abgelaufen war: Windkraft in Nierswalde und Reichswalde sowie die "Querspange" in Kleve. mehr

Kleve

Mehr Gegenwind für die Windkraft am Reichswald

Die Diskussion um die Vorrangflächen für Windenergieanlagen bei Nierswalde und Reichswalde in unmittelbarer Nähe des Waldes bekommt weiteren Zündstoff. Karl-Heinz Burmeister widerspricht für den BUND Kleve den Aussagen des Technischen Beigeordneten der Stadt Kleve, Jürgen Rauer, der davor warnte, dass mit einer Ablehnung der im künftigen Regionalplan vorgesehenen Vorrangfläche für Windenergieanlagen die Stadt nur noch bedingt Einfluss auf den Bau von Windkraftanlagen habe. mehr