Wolfsburg
Hertha BSC

Duda erfolgreich operiert – Schieber ersetzt wohl Ibisevic

Bundesligist Hertha BSC muss noch länger als erwartet ohne seinen Königstransfer Ondrej Duda auskommen. Der slowakische Nationalspieler, für den Hertha im Sommer 4,2 Millionen Euro ausgegeben hatte, wurde am Donnerstag erfolgreich am Knie operiert, nachdem eine konservative Behandlung des Knochenödems nicht wie erhofft angeschlagen hatte. Duda, der noch kein einziges Bundesligaspiel im Hertha-Trikot bestritten hat, wird damit auch nicht mit ins Winter-Trainingslager nach Mallorca (7. bis 14. Januar) fahren. Im Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) muss Hertha zudem auf die Leistungsträger Mitchell Weiser (muskuläre Beschwerden), Per Skjelbred (Muskelfaserriss) und Torjäger Vedad Ibisevic (Gelb-Rot-Sperre) verzichten. Für Ibisevic wird wohl Julian Schieber von Beginn an stürmen. "Der Gegner hat Glück, Ibisevic ist nicht dabei", sagte Dardai vor dem Duell bei den Niedersachsen. Der frühere Hoffenheimer und Stuttgarter Bundesliga-Profi hat großen Anteil am derzeitigen Höhenflug der Berliner bis auf Platz drei der Liga, in der laufenden Spielzeit erzielte er acht Treffer. mehr

DEL

Adler Mannheim müssen auf MacMurchy verzichten

Die Adler Mannheim müssen für unbestimmte Zeit auf ihren Stürmer Ryan MacMurchy verzichten. Der Eishockey-Profi aus Kanada kann wegen einer Knochenhaut- und Sehnenentzündung nicht spielen. Die Beschwerden sind eine Folge des Kahnbeinbruchs, den sich der 33-Jährige Anfang September zugezogen hatte und traten nach dem 1:0 in Wolfsburg auf, wie der Klub am Dienstag mitteilte. MacMurchy stand in dieser Saison erst vier Mal für den Tabellendritten der Deutschen Eishockey Liga auf dem Eis. mehr