Zillertal
Absage an Trabzonspor

Kapitän Junuzovic bleibt bei Werder

Werder Bremens Kapitän Zlatko Junuzovic hat dem türkischen Klub Trabzonspor endgültig abgesagt. Das bestätigte der österreichische Nationalspieler am Sonntag. "Ich werde nicht zu Trabzonspor wechseln. Die Entscheidung ist gefallen", sagte der Mittelfeldspieler im Trainingslager der Bremer im Zillertal. Der Vertrag von Junuzovic läuft noch bis 2018. Nach der Absage an die Türken dürfte damit der Poker um eine erneute Vertragsverlängerung bei Werder beginnen. Der 29-Jährige war nach dem Karriereende von Clemens Fritz zum Spielführer bei Werder aufgestiegen. In Bremen ist Junuzovic einer der Großverdiener. Dennoch hätte der Österreicher in der Türkei deutlich mehr verdienen können. Zuletzt gab es auch immer wieder Gerüchte über das angebliche Interesse englischer Klubs. "Es gibt keine englischen Angebote", erklärte Junuzovic am Sonntag jedoch. mehr

Werder Bremen

Moisander verletzt sich im Test gegen Ajax

Niklas Moisander vom Bundesligisten Werder Bremen hat sich im abgebrochenen Testspiel gegen Ajax Amsterdam eine Muskelverletzung zugezogen. Beim Innenverteidiger soll am Montag eine MRT-Untersuchung genaue Erkenntnisse bringen. Das teilte Werder am Sonntag mit. Das Testspiel gegen Amsterdam in Hippach im österreichischen Zillertal war am Samstag beim Stand von 2:1 für Werder abgebrochen worden. In der 73. Minute war Ajax-Profi Abdelhak Nouri mit einem Herz-Kreislauf-Versagen zusammengebrochen und musste schließlich in "einen künstlichen Tiefschlaf" versetzt werden. In der Nacht teilten die Niederländer mit, dass Nouri außer Lebensgefahr sei. mehr

Werder Bremen

Torhüter Pavlenka fehlt beim Trainingsstart

Werder Bremens neuer Stammkeeper Jiri Pavlenka steigt erst später in die am Sonntag beginnende Saisonvorbereitung ein. Der 25 Jahre alte tschechische Nationaltorhüter beginnt wie alle anderen Bremer Nationalspieler auch erst am kommenden Mittwoch, einen Tag bevor Werder ins Trainingslager ins Zillertal fährt. Pavlenka absolvierte am Donnerstag den Medizincheck beim Fußball-Bundesligisten und sollte laut Sportchef Frank Baumann danach seinen Vertrag unterschreiben. Über Laufzeiten macht Werder keine Angaben mehr. Die Hanseaten hatten den 25-Jährigen für laut Medienberichten rund drei Millionen Euro vom tschechischen Meister Slavia Prag verpflichtet. Felix Wiedwald flog dagegen am Donnerstag nach England, um letzte Dinge mit seinem wahrscheinlichen neuen Club Leeds United zu klären. Baumann rechnet mit einem Vollzug des Transfers an diesem Freitag oder Samstag. Bereits am Mittwoch hatte das Bremer Eigengewächs seinen Spind geräumt. Der 27 Jahre alte Torhüter hatte auf einen sofortigen Wechsel gedrängt, da Werder trotz Wiedwalds starken Leistungen in der Rückrunde einen neuen Torhüter verpflichten wollte und in Pavlenka dann auch fand. mehr