Zypern - News zur Mittelmeerinsel
Zypern - News zur Mittelmeerinsel FOTO: Ferl
Zypern
Euro-League-Qualifikation

Fan-Krawalle auf Zypern

Das Spiel der dritten Runde in der Europa-League-Qualifikation von Austria Wien beim zypriotischen Club AEL Limassol ist am Mittwoch in Larnaka von zwischenzeitlichen Fan-Krawallen beeinträchtigt worden. Nach einer Rote Karte gegen Limassols Marcos Airosa kam es in der Nähe der Austria-Bank zu Tumulten, bei denen zypriotische Fans Gegenstände auf das Spielfeld warfen. Der Wiener Verteidiger Christoph Martschinko wurde von einem Becher im Gesicht getroffen. Nach Anweisung des kasachischen Schiedsrichters Artjom Kuchin waren die Wiener zu ihrem eigenen Schutz in die Kabine gegangen. Erst eine Viertelstunde später konnte die Partie fortgesetzt werden. Austria setzte sich am Ende mit 2:1 durch und erreichte die Play-offs in der Europa League, das Hinspiel war 0:0 ausgegangen. mehr

Crans-Montana

Verhandlungen über Zyperns Zukunft gescheitert

Über zwei Jahre hatten die Vorarbeiten gedauert; gerade dreieinhalb Minuten brauchte UN-Generalsekretär Antonio Guterres, um das Scheitern der Zypern-Gipfelkonferenz im schweizerischen Crans-Montana zu verkünden. Trotz "großer Entschlossenheit aller Seiten" werde das vor zehn Tagen einberufene Treffen "ohne Übereinkunft beendet", erklärte Guterres. Damit ist der bisher aussichtsreichste Anlauf zur Lösung des Zypern-Problems gescheitert; die Spaltung der Insel wird zementiert. Zypern ist geteilt, seit die Türkei im Sommer 1974 den Nordteil besetzte, um eine geplante Annektierung der Insel durch die in Athen regierende Obristenjunta zu verhindern. mehr

Thema

Zypern