Zypern - News zur Mittelmeerinsel
Zypern - News zur Mittelmeerinsel FOTO: Ferl
Zypern
Pyrotechnik auf Zypern

Uefa belegt Borussia Dortmund mit Strafe von 15.000 Euro

Die Europäische Fußball-Union hat Borussia Dortmund wegen des Fehlverhaltens von Fans im Champions-League-Spiel bei APOEL Nikosia bestraft. Weil Anhänger beim 1:1 am 17. Oktober auf Zypern Feuerwerkskörper gezündet haben, muss der Fußball-Bundesligist 15 000 Euro zahlen. Das teilte die Uefa am Dienstag mit. Nikosia wurde wegen unterschiedlicher Vergehen mit einer Strafe von 51 000 Euro belegt. Der griechische Club Olympiakos Piräus wurde zu einer 60.000-Euro-Strafe unter anderem dafür verurteilt, dass Fans am 31. Oktober beim 0:0 gegen den FC Barcelona für eine Umarmung und ein Selfie mit Superstar Lionel Messi aufs Spielfeld gelaufen sind. mehr

WM-Qualifikation

Fifa sperrt Griechen Manolas für Playoff-Spiel

Der Fußball-Weltverband Fifa hat Griechenlands Auswahl-Verteidiger Kostas Manolas für das Playoff-Spiel der WM-Qualifikation am kommenden Donnerstag gegen Kroatien in Zagreb gesperrt. Der Profi des AS Rom sei für schuldig befunden worden, sich im Qualifikationsspiel gegen Zypern (2:1) in der 90. Minute wegen Zeitspiels "absichtlich eine Gelbe Karte eingehandelt zu haben", teilte die Fifa am Freitag mit. Er wollte damit eine automatische Sperre für das letzten Gruppenspiel der Griechen drei Tage später gegen Gibraltar (4:0) erzwingen, um unbelastet von Gelben Karten in den wichtigeren Playoff-Spielen wieder dabei sein zu können. Im Rückspiel der Playoffs am 12. November in Griechenland ist Manolas wieder spielberechtigt. mehr

Thema

Zypern