Lokalmatador André Pollmächer kommt wütend ins Ziel

Pollmächer hatte eine Zeit von unter 2:13 angestrebt. Durch das schlechte Wetter kam er bei 2:14 ins Ziel und verpasste damit knapp die Norm für die Europameisterschaften im August in Zürich.