Machtprobe bei der Lufthansa

Stillstand zur Urlaubszeit - Piloten drohen mit Blitz-Streik

Der Lufthansa drohen Streiks noch in den Ferien. Die Piloten drohen dem Unternehmen: Ab "sofort" sei mit Ausständen zu rechnen. Kein Passagier werde aber erst auf dem Flughafen davon erfahren. Nicht nur für Urlauber, auch für den neuen Lufthansa-Chef Carsten Spohr kommt die Machtprobe zur denkbar schlechtesten Zeit. mehr

Interview mit Oliver Burkhard, Arbeitsdirektor bei ThyssenKrupp

„ThyssenKrupp ist nicht mehr auf der Intensivstation“

Seit drei Jahren macht ThyssenKrupp Milliardenverluste, jetzt soll sich das Blatt wenden. Dahinter steckt auch ein radikaler Bruch mit der alten Firmenkultur, den Arbeitsdirektor Oliver Burkhard vorantreibt. Im Samstagsinterview mit unserer Redaktion kündigte Burkhard Einsparungen von 500 Millionen Euro und den Umbau der Konzerndienstleistungen an. mehr

Umfrage der DIHK

Betriebe klagen über Generation von Faulen

Die Defizite der Azubis von heute sind die zweite Wahrheit hinter der großen Zahl von freien Stellen: Sie beherrschen weder Mathe noch Deutsch, sind nicht belastbar und lassen sich bei Schwierigkeiten hängen. Das Urteil von deutschen Unternehmen über die aktuelle Generation fällt wenig schmeichelhaft aus.  mehr

Unternehmer Klaus Zapf ist tot

Er war der wohl schrägste Millionär Deutschlands

Klaus Zapf war ein mehr als eigenwilliger Unternehmer. Der Mann aus dem linken Milieu um Rudi Dutschke baute ein europaweit agierendes Transportimperium auf. Ihren Anfang nahm seine Erfolgsgeschichte mit der Flucht vor dem Wehrdienst, mit gerade mal zwei Plastiktüten in der Hand. mehr

Studie zum NRW-Wohnungsmarkt

Düsseldorfer und Kölner wohnen am teuersten

Düsseldorf. Die Preise auf dem Immobilienmarkt in NRW sind weiter gestiegen. Das geht aus dem fünften LEG-Wohnungsmarktreport hervor. Demnach sind die Großstädte Köln und Düsseldorf die teuersten Fleckchen im Bundesland. Doch es gibt auch ein wenig Hoffnung auf eine Besserung der Lage. Von Dana Schülbemehr

Zahlungen an Gläubiger

Argentinien will US-Gericht austricksen

Ein US-Gericht verhindert die Auszahlung argentinischer Staatsschulden in New York. Damit soll die Erfüllung eines Urteils zugunsten von Hedgefonds erzwungen werden. Nun kündigt Staatschefin Kirchner an, die Zahlungen nach Buenos Aires verlegen zu wollen. mehr