Automobilkonzern

Volkswagen macht 2016 wieder Milliardengewinn

Der Autokonzern Volkswagen hat trotz weiterhin hoher Belastungen aus dem Dieselskandal im vergangenen Jahr wieder schwarze Zahlen geschrieben. Das Ergebnis nach Steuern lag bei 5,1 Milliarden Euro, wie VW am Freitag in Wolfsburg mitteilte. mehr

LSE und Deutsche Börse

Fusion der Börsen Frankfurt und London vor dem Aus

Der geplanten Fusion der Börsen in Frankfurt und London droht das Aus. Die London Stock Exchange (LSE) weigert sich, die neueste Vorgabe der EU-Wettbewerbshüter zu erfüllen und ihren Mehrheitsanteil an der italienischen Anleihen-Handelsplattform MTS zu verkaufen. mehr

VW-Aufsichtsrat

VW-Vorstandschef verdient höchstens zehn Millionen Euro im Jahr

"Selbstbedienungsladen" VW? Für hohe Gehälter und Bonuszahlungen hat Deutschlands größter Konzern in der öffentlichen Debatte viel Prügel einstecken müssen. Nun reagiert das Unternehmen. Aber im Vergleich zu vielen Beschäftigten bleiben die Unterschiede enorm. mehr

"Snap"

Snapchat-Mutter vor erfolgreichem Börsengang

Die Snapchat-Mutter Snap kann Insidern zufolge mit einem erfolgreichen Börsengang rechnen. Das mit der populären Messaging-App bekanntgewordene Unternehmen strebt bei der Erstemission (IPO) Einnahmen in Höhe von 3,2 Milliarden Dollar an. mehr

Bilanz-Vorstellung an Altweiber

Henkel macht 2016 einen Rekord-Gewinn

Henkel hat Grund zu feiern - nicht wegen des Starts in die heißen Phase des Karnevals, sondern wegen der Jahreszahlen für 2016, die in der Vorstandsetage und bei Aktionären für Freude sorgen. Die Zahlen präsentierte der Konzern ausgerechnet an Altweiber. Von Reinhard Kowalewskymehr