Verdi-Streiks zu Ostern

Post-Zusteller und Amazon-Mitarbeiter legen Arbeit nieder

Bonn/Rheinberg. Das Fehlen zahlreicher Briefe und Pakete könnte an Ostern für lange Gesicher sorgen .Verdi ruft zu Warnstreiks bei der Deutschen Post auf. Auch beim Versandhändler Amazon lässt die Gewerkschaft in NRW nicht locker. mehr

Betreuung von Arbeitslosen

In den Jobcentern arbeiten zu wenig Vermittler

Exklusiv Die Zahl der Arbeitsvermittler in den Jobcentern ist niedriger als gesetzlich vorgeschrieben. Wie aus internen Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervorgeht, gibt es eine Differenz zwischen dem offiziell angegebenen Betreuungsschlüssel und dem wirklichen Verhältnis von Arbeitslosen und Vermittlern. Von Eva Quadbeckmehr

ANZEIGE
6. RP-Finanzforum

Wählen Sie Ihren Wunschvortrag

Über 300 Leser der Rheinischen Post und von rp-online.de werden zum 6. RP-Finanzforum "Investmentideen 2015" im Konferenzzentrum der Rheinischen Post in Düsseldorf erwartet. In diesem Jahr findet das Forum am 12. Mai statt, eine Reihe von ausgewählten Experten aus Banken und Unabhängigen Vermögensverwaltungen präsentieren dort dem Publikum Finanz-Informationen aus erster Hand. mehr

Umweltbundesamt

Deutscher CO2-Ausstoß deutlich gesunken

Die Bundesregierung kann nur bedingt etwas dafür, kann sich nun aber auf die Schulter klopfen. Rechtzeitig zur eigenen G7-Präsidentschaft sind die CO2-Emissionen in Deutschland deutlich zurückgegangen. Der selbsternannte Vorreiter hat ein großes Ziel: Einen Weltklimavertrag. mehr

Insolvenzantrag gestellt

Ex-Arcandor-Chef Middelhoff ist pleite

Der in Untersuchungshaft sitzende frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff ist pleite. Middelhoff habe beim Amtsgericht Bielefeld einen Antrag auf Privatinsolvenz gestellt, sagte ein Sprecher des Amtsgerichts auf Anfrage. Daraufhin sei vom Gericht für ihn ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt worden. mehr

Rassismus-Vorwurf

Das Logo der Firma Neger sorgt für hitzige Diskussionen

Über das Wort "Negerlein" in Kinderbuchklassikern hat Deutschland schon debattiert, und der Mohrenkopf heißt längst Schokokuss. In Mainz schaukelt eine neue Diskussion hoch: Es geht um das Logo der Dachdeckerfirma Neger. mehr

Kooperation mit Greenpeace

Aldi will auf giftige Chemie in Kleidung und Schuhen verzichten

Nach heftiger Kritik der Umweltschutzorganisation Greenpeace will Aldi bis 2020 nur noch Textilien und Schuhen ohne giftige Chemikalien anbieten. Aldi habe gemeinsam mit Greenpeace einen "umfangreichen Kriterienkatalog erarbeitet", in dem "anspruchsvolle ökologische Anforderungen" definiert worden seien, teilten Aldi Nord und Aldi Süd am Dienstag mit. mehr

Offener Streitpunkt mit Banken

Geld sparen mit provisionsfreien Anlageprodukten

Wenn Sparkassen und Filialbanken Anlageprodukte wie Fonds vermitteln, kassieren die Geldinstitute Abschluss- und Bestandsprovisionen. Ob dieses Geld nicht eher den Kunden gehört, ist juristisch umstritten. Anleger können Geld und Ärger sparen, wenn sie sich gleich für provisionsfreie Produkte entscheiden. Der Finanztipp. Von Markus Neumannmehr