Insolventer Bauausrüster

Imtech soll bis November verkauft werden

Hamburg. Für den insolventen Bauausrüster Imtech soll möglichst schnell ein Investor gefunden werden. Eine Zerschlagung des Unternehmens will der Insolvenzverwalter vermeiden und den mehr als 4000 Mitarbeitern eine Perspektive bieten. mehr

Kritik an Telekom

Internet-Telefone fallen häufig aus

Neuer Ärger für Kunden der Deutschen Telekom: Der Konzern drängt Kunden, ihre analogen oder ISDN-Telefone auf Internet-Telefonie (IP-Technik) umzustellen. Wöchentlich werden bis zu 70 000 Anschlüsse umgerüstet. Doch was die Telekom als großen Fortschritt verkauft, bedeutet faktisch großen Ärger. mehr

Künftiger VW-Kontrolleur

Nüchterner Rechner aus Österreich

Mit dem bisherigen VW-Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch als Nachfolger des zurückgetretenen Ferdinand Piëch kommt beim Wolfsburger Autobauer ein langjährigen Kenner der Branche an die Spitze des Aufsichtsrats. Pötsch wird von seinem Umfeld als ruhiger, kontrollierter und zurückhaltender Charakter mit Teamgeist beschrieben. mehr

Flexiblere Geschäfte geplant

Gesetzgeber will Bausparkassen stärken

Die unter der Dauer-Niedrigzinsphase leidenden Bausparkassen sollen gestärkt und so Bausparen auch künftig für Verbraucher attraktiv bleiben. Mit einer Gesetzesreform sollen Bausparkassen ihre Geschäfte künftig flexibler gestalten und ausweiten können, um ihre Ertragslage zu stärken. mehr