Tarifverhandlungen gescheitert

Streik der Lokführer geht in die nächste Runde

Berlin . Bahnfahrer müssen sich in der neuen Woche wieder auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Nach den gescheiterten Tarifgesprächen hat die Spitze der Lokführergewerkschaft GDL am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. mehr

VW-Chef Winterkorn bleibt

Das Rätsel von Wolfsburg

Die Rehabilitierung von VW-Chef Winterkorn ist vorläufig. Solange Piëch weiter Strippen zieht, ist Winterkorns Autorität limitiert. Der Unterhaltungswert des Spektakels täuscht: Ein Machtvakuum in Wolfsburg schadet ganz Deutschland. Von Thomas Reisenermehr

Trotz wachsender Wirtschaft

Viele Deutsche haben Zukunftsängste und Geldsorgen

Wieviel Geld ist nötig, um glücklich zu sein? Obwohl Deutschland eines der reichsten Länder der Welt ist, haben dennoch viele Deutsche nach einer Umfrage des Zukunftsforschers Horst Opaschowski Geldsorgen und Zukunftsängste. mehr

Tarifstreit

GDL-Chef Weselky: Der Bahn-Vorstand lügt

Berlin. Nach den abgebrochenen Tarifverhandlungen wird der Ton zwischen GDL und Bahn zunehmend rauer. GDL-Chef Weselky bezichtigt die Arbeitgeberseite der Lüge. Die streitet das ab und fordert ihrerseits die Gewerkschaft dazu auf, zu Fakten und Sachlichkeit zurückzukehren. mehr

Wikileaks-Enthüllungen

Wie Sony Politik machte

In der Affäre um den Satirefilm "The Interview" sah Sony Pictures wie ein Konzern aus, der unverschuldet zum Opfer eines politisch motivierten Hacker-Angriffs aus Nordkorea wurde. Die nun auf der Enthüllungsplattform Wikileaks veröffentlichten E-Mails legen nahe: So unpolitisch war Sony nicht. Von Aaron Clamannmehr

Börse

Dax mit schwächster Woche seit November 2011

Frankfurt/Main. Die Rekordstimmung ist endgültig verflogen: Der Dax hat am Freitag wegen Sorgen über eine Staatspleite Griechenlands und ein Ausscheiden aus dem Euro seine am Vortag gestartete Talfahrt nochmals beschleunigt. Mit einem Abschlag von 2,58 Prozent auf 11.688,70 Punkte ging er aus dem Handel und büßte auf Wochensicht 5,6 Prozent ein. mehr

Börse

Dax gibt Gewinne zum Handelsschluss fast komplett ab

Der Dax hat am Mittwoch nach einem überwiegend freundlichen Verlauf seine Gewinne fast vollständig abgegeben. Der deutsche Leitindex habe am späten Nachmittag wie ein Seismograph auf die bröckelnden Gewinne an den US-Börsen reagiert, sagte ein Marktbeobachter. Nach einem Rekordhoch am Freitag bei rund 12.390 Punkten und zwei Verlusttagen in Folge beendete der Dax den Handel nun nahezu unverändert mit plus 0,03 Prozent bei 12.231,34 Punkten. mehr