Behörden boten GdL-Chef Personenschutz

Weselsky hatte Angst um seine Frau

Hamburg. Auf dem Höhepunkt des Streits über die Bahnstreiks machte sich GdL-Chef Claus Weselsky ernsthafte Sorgen um die Sicherheit seiner Familie. Auch er selbst sah sich wegen der Medienberichte über ihn bedroht. Die Behörden hätten ihm Personenschutz angeboten. "Plötzlich war ich mit der Terrorismusabteilung verbunden", so Weselsky. mehr

Gerichtsurteil

Die Sparkasse kämpft um ihr Recht aufs Rot

Wem gehört das Rot? Schon seit Jahren streiten sich die Sparkassen und die spanische Santander-Bank um diese Frage und überziehen sich gegenseitig mit Klagen. Jetzt hat Santander einen wichtigen Etappensieg vor Gericht erzielt. mehr

Explosion der "Deepwater Horizon"

BP zahlt 18,7 Milliarden Dollar Entschädigung

Der britische Ölkonzern BP muss nach der Explosion seiner Ölplattform "Deepwater Horizon" im Golf von Mexiko über 18 Milliarden Dollar an die US-Behörden zahlen. Damit ist der jahrelang dauernde Streit um die Entschädigungen weitgehend geregelt. mehr

Barzahlung nur noch bis 3000 Euro?

NRW-Finanzminister: Käufe mit Bargeld beschränken

Im Kampf gegen Schwarzgeld setzt sich der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) für eine Obergrenze bei Geschäften mit Bargeld ein. In anderen europäischen Ländern gibt es solche Grenzen schon länger. Von Detlev Hüwelmehr

Prozess

Sal. Oppenheim: Die Angeklagten halten Schlussworte vor Urteil

Köln. Am 9. Juli wird das Urteil im Sal. Oppenheim-Prozess gesprochen. Einige der Angeklagten nutzen noch die Gelegenheit zu "letzten Worten" an das Kölner Gericht. Die Ex-Bankenchefs hoffen, von einer Gefängnisstrafe verschont zu bleiben. mehr

Börse

Europas Börsen legen kräftig zu - Dax gewinnt

Nach den starken Verlusten der vergangenen Tage haben sich die europäischen Börsen am Mittwoch wieder deutlich erholt. Der Deutsche Aktienindex (Dax) lag in Frankfurt am Main bei Börsenschluss mit gut zwei Prozent im Plus bei 11.180,50 Punkten. mehr