| 09.30 Uhr

Santa Cruz
27-jähriger Deutscher auf La Palma in U-Haft

Santa Cruz. Auf der Kanaren-Insel La Palma kämpft die Feuerwehr noch immer gegen das Flammenmeer. 4000 Hektar Pinienwald seien bereits verbrannt, berichtete die spanische Nachrichtenagentur Efe. 500 weitere Menschen wurden gestern in Sicherheit gebracht.

Der 27-jährige Deutscher, der den Brand verursacht haben soll, wurde in Untersuchungshaft genommen. Der Mann hatte am Mittwoch im Freien seine Notdurft verrichtet und vermutlich - durch das Anzünden des Toilettenpapiers - das Feuer in der ausgedörrten Region entfacht. Der zuständige Ermittlungsrichter ordnete nach der Vernehmung U-Haft ohne Anrecht auf Kaution an.

Dem als Aussteiger auf La Palma lebenden Mann werde "grob fahrlässiges" Verhalten vorgeworfen, berichtete "Teneriffa News". Ihm drohe eine Gefängnisstrafe zwischen sechs und zwölf Monaten.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Santa Cruz: 27-jähriger Deutscher auf La Palma in U-Haft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.