| 11.32 Uhr

Kohle-Vorschläge
50 Stadtwerke unterstützen Gabriels Klima-Abgabe

Porträt: Gabriel - unberechenbar und brillanter Stratege
Porträt: Gabriel - unberechenbar und brillanter Stratege FOTO: afp, JOHN MACDOUGALL
Exklusiv | Berlin. 50 Stadtwerke haben sich hinter die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) für eine Klima-Abgabe der älteren Kohle-Kraftwerke gestellt.

"Mit diesem Brief möchten wir Ihnen versichern, dass die unterzeichnenden Vertreter von Stadtwerken und Regionalversorgern die von Ihnen skizzierten Pläne zur Erreichung des nationalen Klimaziels ausdrücklich unterstützen", heißt es in einem Entwurf für ein Schreiben der Vertreter von rund 50 Stadtwerken an Gabriel, das unserer Redaktion vorliegt.

Zu den Unterzeichnern gehören auch Stadtwerke-Beteiligungen des RWE-Konzerns, dessen Zentrale gegen die neue Klima-Abgabe protestiert. "Der von Ihrem Hause entwickelte 'Klimabeitrag' ist ein ausgesprochen zielführendes Instrument und effektive Maßnahme, die für 2020 gesteckten Klimaschutzziele zu erreichen und gleichzeitig die für die Energiewende notwendige Modernisierung des Kraftwerksparks voranzubringen", heißt es in dem Schreiben.

Gabriel will ältere Kohle-Kraftwerke mit eine zusätzliche Klima-Abgabe belasten. Der Kohlendioxidausstoß soll so bis 2020 um 22 Millionen Tonnen reduziert werden. Deutschland will seinen Ausstoß bis 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 verringern.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

50 Stadtwerke unterstützen Sigmar Gabriels Klima-Abgabe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.