| 10.42 Uhr

Braunschweig
69 Autobesitzer und 350 Anleger klagen gegen VW

Braunschweig. Infolge des Abgasskandals haben bislang 69 Besitzer von VW-Modellen Klage am Landgericht Braunschweig eingereicht. Sie würden entweder den Verkäufer des Fahrzeugs - ein Autohaus oder die Volkswagen AG - auf Rückabwicklung des Kaufvertrages oder den Konzern als Hersteller auf Schadenersatz verklagen, erklärte ein Gerichtssprecher. Hinzu kommen 350 Klagen von Anlegern. Sie verklagen VW auf Schadenersatz, weil es den Aktienmarkt zu spät über mögliche finanzielle Konsequenzen der Manipulationen von Dieseln informiert haben soll. VW hatte dies zurückgewiesen. Der Kurs der Aktie war nach Bekanntwerden der Abgasaffäre im Herbst 2015 zunächst stark eingebrochen. In etlichen Fällen hatten Autobesitzer bisher keinen Erfolg mit Klagen.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Braunschweig: 69 Autobesitzer und 350 Anleger klagen gegen VW


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.