Germanwings

Piloten-Streiks könnten in den nächsten Tagen weitergehen

Im Tarifstreit mit dem Lufthansa-Konzern hat die Pilotenvereinigung Cockpit weitere Streiks für die kommenden Tage angedroht. Die Gewerkschaft schließe nicht aus, dass sie bereits "fürs Wochenende oder die kommende Woche" den nächsten Ausstand ankündigen werde. mehr

Fallende Preise sind Gift für die Konjunktur

Die Angst der EZB vor der niedrigen Inflation

Die niedrige Inflation in der Euro-Zone gibt nach Einschätzung von EZB-Ratsmitglied Ewald Nowotny Anlass zur Sorge. Im Juli war die Teuerung in den 18 Euro-Ländern auf 0,4 Prozent und damit auf den niedrigsten Wert seit fast fünf Jahren gefallen. mehr

Kommentar zur CO-Pipeline

Schlag gegen den Industrie-Standort NRW

Meinung Das Oberverwaltungsgericht Münster hat die CO-Pipeline vorerst gestoppt. Bürger, die seit Jahren dagegen kämpfen, können sich freuen. Für Bayer ist das Urteil ein Rückschlag. Die Entscheidung ist verwunderlich - und keine gute Nachricht für den Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen. Von Antje Höningmehr

Pilotenstreik

In Köln fallen über 30 Germanwings-Flüge aus

Frankfurt/Main/Köln. Bei der Lufthansa-Tochter Germanwings hat am Freitagmorgen der angekündigte Pilotenstreik begonnen. Von dem Ausstand, der bis 12 Uhr andauern soll, sind vor allem Inlandsflüge betroffen. Hingegen sollen die Verbindungen in Urlaubsgebiete stattfinden. Bis zu 15.000 Passagiere können nach Angaben von Germanwings ihren Flug voraussichtlich nicht antreten.  mehr

WestLB-Nachfolgerin

Portigon bleibt weiter in roten Zahlen

Die Abwicklung der einst größten deutschen Landesbank WestLB kostet weiterhin viel Geld. Im ersten Halbjahr 2014 musste die WestLB-Nachfolgerin Portigon wegen hoher Restrukturierungsaufwendungen einen Verlust von 357 Millionen Euro ausweisen. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 80 Millionen Euro. mehr

Strengere Regeln

Mehr als 16.000 Beschwerden über Anlageberater

Die Finanzkrise hatte strengere Auflagen für Anlageberater zur Folge. Trotzdem haben sich seit Ende 2012 mehr als 16.000 Bankkunden über Anlageberatung beschwert. Aus Sicht der Grünen mangelt es den Banken und Versicherungen immer noch an Respekt vor den Kunden. mehr

Wege aus der Schwarzarbeit

Viele Haushaltshilfen arbeiten jetzt legal

In privaten Haushalten hat sich die Zahl der legal Beschäftigten auf 350.000 verdreifacht. Es gibt viele Wege aus der Schwarzarbeit: Minijob, Anstellung auf Steuerkarte oder Gründung eines Unternehmens. Von Antje Höning und Birgit Marschallmehr