| 07.14 Uhr

Berlin
Air Berlin bekommt wieder neuen Finanzchef

Berlin. Bei der angeschlagenen Fluggesellschaft Air Berlin gibt es nach eineinhalb Jahren wieder einen Wechsel auf dem Posten des Finanzchefs. Arnd Schwierholz verlasse das Unternehmen auf eigenen Wunsch, teilte Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft gestern mit. Er übernimmt am 30. September den neu geschaffenen Posten des Finanzchefs bei Flixbus, wie der deutsche Fernbus-Marktführer ankündigte. Nachfolger von Schwierholz bei Air Berlin wird zum 15. September sein bisheriger Stellvertreter Dimitri Courtelis.

Der 35-Jährige Wirtschaftsprüfer mit viel internationaler Erfahrung war im vergangenen November zu der Fluggesellschaft gekommen, zuvor war er unter anderem für Air Berlins Großaktionär Etihad tätig gewesen. Air Berlin steckt seit Jahren in den roten Zahlen - trotz mehrerer Sparprogramme. In diesem Sommer litt das Geschäft zusätzlich unter der instabilen politischen Lage in Feriengebieten wie der Türkei und Nordafrika. Der Börsenwert von AirBerlin liegt inzwischen nur noch bei 74 Millionen Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Air Berlin bekommt wieder neuen Finanzchef


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.