| 09.27 Uhr

Berlin
Air Berlin: Stadt Berlin bietet Jobs an

Berlin. Die IT- und Verwaltungserfahrung der Mitarbeiter sei interessant, heißt es.

Die Bundesregierung hat die Lufthansa aufgefordert, sich bei der geplanten Transfergesellschaft für Air Berlin zu engagieren. "Die Lufthansa und andere Interessierte, die gute Stücke von Air Berlin übernehmen, müssen bei der Qualifizierung und Vermittlung der Air-Berlin-Beschäftigten in einer Transfergesellschaft Verantwortung übernehmen", sagte Arbeitsministerin Katarina Barley (SPD).

Dass sich die Länder Berlin und NRW finanziell an einer Transfergesellschaft beteiligen wollen, begrüßte Barley. "Einen vergleichbaren Einsatz würde ich mir auch von Bayern wünschen, wo ebenfalls viele Mitarbeiter vor dem Verlust ihrer Arbeitsplätze stehen."

Perspektiven könnte es in der Berliner Verwaltung geben. "Wir suchen rund 4000 Beschäftigte", sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD). Bei Air Berlin gebe es viel Verwaltungs- und IT-Erfahrung.

Die Lufthansa übernimmt 81 der zuletzt 134 Air-Berlin-Maschinen und will bis zu 3000 der etwa 8000 Beschäftigten einstellen. Weiter verhandelt wird auch mit der Airline Easyjet. Nach Informationen der "Bild" soll heute eine Einigung zwischen den Airlines verkündet werden. Dabei gehe es um die Übernahme von 25 Jets, von denen 20 in Berlin stationiert werden sollen.

Bei der Technik-Sparte von Air Berlin könnte hingegen ein Bieterkonsortium um den Berliner Logistiker Zeitfracht und die Wartungsfirma Nayak den Zuschlag bekommen. Der Bereich hat rund 1200 Beschäftigte. Die größten Standorte sind Berlin, Düsseldorf und München.

(dpa/rtr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Air Berlin: Stadt Berlin bietet Jobs an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.