| 07.40 Uhr

München
Allianz steigert Gewinn - Anleger erwarteten mehr

München. Europas größter Versicherer Allianz hat 2015 trotz gestiegener Katastrophenschäden besser verdient. Der operative Gewinn stieg im Jahresvergleich um drei Prozent auf 10,7 Milliarden Euro, wie der Dax-Konzern mitteilte. Damit blieb das Unternehmen knapp unter der Zielmarke von 10,8 Milliarden Euro. Unter dem Strich kletterte der Überschuss bei der Allianz um sechs Prozent auf 6,6 Milliarden Euro. Die Dividende soll auf 7,30 von 6,85 Euro je Aktie steigen - viele Analysten hatten im Mittel mit 7,40 Euro gerechnet. Die Experten der Baader Bank stellten mit Blick auf die Zahlen zum vierten Quartal fest: "Die Ergebnisse sind solide, aber sie begeistern nicht.

" Unter den Anlegern hat die Allianz mit ihren Zahlen indes für Unmut gesorgt. Die Aktien verloren gestern bis zu vier Prozent und bildeten damit das Schlusslicht im Dax. Seit Jahresbeginn haben die Aktien 17 Prozent an Wert eingebüßt, der Dax kommt im selben Zeitraum auf ein Minus von knapp zwölf Prozent. Für das laufende Jahr peilt Vorstandschef Oliver Bäte einen operativen Gewinn von zehn bis elf Milliarden Euro an.

(dpa/rtr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

München: Allianz steigert Gewinn - Anleger erwarteten mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.