| 09.44 Uhr

Essen
Amerika-Geschäft beschert Hochtief Gewinnsprung

Essen. Eine gute Auftragslage in Nordamerika hat dem Essener Baukonzern Hochtief im ersten Halbjahr einen Gewinnsprung beschert. Aber auch die Geschäfte bei der australischen Tochter Cimic liefen etwas besser. In Europa machte Hochtief nach einem Verlust im Vorjahreszeitraum nun einen Gewinn. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn kletterte um ein Viertel auf 160 Millionen Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Das um Sondereffekte bereinigte Vorsteuerergebnis erhöhte sich um vier Prozent auf 328 Millionen Euro. Der Umsatz sank hingegen um 13 Prozent auf knapp 9,4 Milliarden Euro.

Insgesamt steigerte Hochtief den Gesamtwert des Auftragseingangs auf 13,2 Milliarden Euro, ein Plus von zwölf Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres. Dazu trugen unter anderem ein Milliarden-Auftrag zum Bau eines Stadions in Los Angeles, Eisenbahnprojekte in Großbritannien und Australien, ein Minenauftrag in Indonesien und die Mercedes Plaza in Berlin bei. Der Auftragsbestand betrug 38,8 Milliarden Euro.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essen: Amerika-Geschäft beschert Hochtief Gewinnsprung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.