| 10.35 Uhr

Las
Apple belohnt Entdecker von Sicherheitslücken

Las. Vegas (dpa) Apple wird künftig ausgewählte Sicherheitsexperten und Hacker für die Entdeckung von Sicherheitslücken mit Prämien von bis zu 200.000 Dollar belohnen. Das kündigte der Sicherheitschef des Unternehmens an. Apple folgt damit Google und Microsoft, die schon länger ein "Bug-Bounty"-Programm betreiben. Im Gegensatz zu ihnen nimmt Apple aber nicht Einreichungen aller Interessierten an, sondern beschränkt den Kreis der Experten auf jene, die in der Vergangenheit bereits auf Fehler hingewiesen haben.

Apple sei aber bereit, im Laufe des Programms weitere Experten hinzuzufügen. Die höchsten Prämien schüttet der Technologiekonzern Apple nach einem Bericht des Portals "TechCrunch" aus, wenn Hacker Fehler in den Bereichen finden, die für einen sicheren Start der Geräte sorgen ("secure boot firmware"). Bis zu 100.000 Dollar können Experten erwarten, wenn sie einen Weg finden, Daten aus der sogenannten "Secure Enclave" des iPhones anzuzapfen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Las: Apple belohnt Entdecker von Sicherheitslücken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.