| 09.48 Uhr

Düsseldorf
Arbeitagentur rät Azubis, bei Lehrstellen flexibler zu sein

Düsseldorf. Kfz-Mechatroniker bei den Jungs, Medizinische Fachangestellte bei den Mädchen: Die beliebtesten Ausbildungsberufe in diesem Jahr sind alte Bekannte. Gleichzeitig hat sich auch am Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage laut Ausbildungsstatistik der Arbeitsagentur NRW nur wenig geändert. Auf die rund 33.000 Angebote bei den Top-Ten-Berufen kommen 53.000 Bewerber. Ähnlich sieht das Gesamtbild aus: Rund 126.000 Bewerber haben sich bei der Agentur gemeldet, die aber nur knapp 103.

000 Ausbildungsstellen führt. Glück haben jene, die sich für die am häufigsten angebotenen Berufe Verkäufer (4,8 Prozent der Stellen), Kaufmann im Einzelhandel (4,7), Büro (4,7) oder der Industrie (3,5) und Medizinischer (2,7) oder Zahnmedizinischer (2,8) Fachangestellter interessieren. Die Arbeitsagentur empfiehlt bei der Wahl der Lehrstelle größere Flexibilität.

(bur)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Arbeitagentur rät Azubis, bei Lehrstellen flexibler zu sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.