| 09.14 Uhr

Ingolstadt
Audi war 2017 weniger erfolgreich als die Konkurrenz

Ingolstadt. Audi erwartet 2018 "erneut ein herausforderndes Geschäftsjahr" mit stagnierenden Verkaufszahlen und nur leicht steigendendem Umsatz. Vorstandschef Rupert Stadler sagte, Audi bringe dieses Jahr 20 neue und überarbeitete Modelle auf den Markt - darunter den ersten vollelektrischen SUV Audi e-tron, der ab Jahresende in Brüssel vom Band laufen soll. Erst ab 2019 werde sich das nachhaltig auszahlen. Im vergangenen Jahr hat die Volkswagen-Tochter Absatz, Umsatz und Gewinn nur leicht gesteigert - die Oberklasse-Konkurrenten Mercedes-Benz und BMW waren deutlich erfolgreicher unterwegs und konnten ihren Abstand zu Audi vergrößern.

Belastet wurde Audi zum einen durch einen Streit mit seinen Händlern in China, der die Verkäufe vorübergehend einbrechen ließ, zum anderen durch eine neue Rückstellung in Höhe von 387 Millionen Euro für die Kosten der Diesel-Abgasmanipulationen. Insgesamt stieg der Umsatz 2018 um 1,4 Prozent auf 60 Milliarden Euro, bei einem Gewinn von 3,5 Milliarden Euro.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ingolstadt: Audi war 2017 weniger erfolgreich als die Konkurrenz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.