| 08.30 Uhr

Stuttgart
Auto-Prüfer auf dem Prüfstand

Stuttgart. Im Zuge des Abgasskandals wächst das Misstrauen gegenüber den Prüfdiensten. Wie unabhängig sind TÜV und Co.?

Im Zuge des VW-Abgasskandals in der Autoindustrie sind auch die Abgastests vor der Erstzulassung neuer Modelle in die Kritik geraten. Die sogenannten Prüfdienste - Dekra, TÜV oder GTÜ - sind nicht nur für die in der Regel alle zwei Jahre fällige Hauptuntersuchung zuständig, sondern auch für die Abgasprüfung bei der Typgenehmigung neuer Modelle. Sie checken also, ob diese grundsätzlich Grenzwerte einhalten.

Wer sucht die Prüfdienste aus? Die Prüfdienste werden vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) benannt. Wer aber welches Modell vor der Erstzulassung überprüft, entscheiden die Autohersteller. Diese bezahlen die Prüfdienste auch.

Wer kontrolliert die Prüfdienste? Die zuständige Behörde ist das KBA, heißt es beim TÜV Nord. Es überwache kontinuierlich die Arbeit der Technischen Dienste. Kämen Zweifel an den Messungen auf, könne das KBA auch einen zweiten Technischen Dienst beauftragen, erklärt ein Sprecher des TÜV Süd. Ihm seien solche Fälle aber nicht bekannt. Werden die Werte in der Typgenehmigung noch einmal kontrolliert? Die Hersteller sind gesetzlich zu Überprüfungen verpflichtet, heißt es beim TÜV Nord. So soll sichergestellt werden, ob Fahrzeuge auf dem Band stets so produziert werden, wie in der Typprüfung gemessen. "Die Überwachung wird vom Hersteller selbst durchgeführt oder beauftragt und muss vom KBA regelmäßig kontrolliert werden."

Gibt es Zweifel am Verfahren? Umweltverbände kritisieren die Nähe zwischen Technischen Diensten und Industrie. "Das ist ein Geschäftsmodell, in dem die Technischen Dienste abhängig sind", heißt es bei Greenpeace. Was sind Gegenvorschläge? Die EU-Kommission hatte zuletzt den Vorschlag gemacht, das Vergütungssystem der Prüfdienste zu ändern, "um finanzielle Verbindungen zwischen technischen Diensten und Herstellern zu vermeiden, die zu Interessenkonflikten führen". Außerdem schlug die Kommission eine Überprüfung durch unabhängige Stellen und gegenseitige Kontrollen durch nationale Behörden vor.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stuttgart: Auto-Prüfer auf dem Prüfstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.