| 10.38 Uhr

Essen
Biblis-Klage: Für RWE weniger Schadenersatz

Essen. RWE kann sich Hoffnung auf Schadenersatz wegen der Stilllegung des Meilers Biblis machen. Falls der Staat zahlen muss, wird die Summe aber wohl geringer ausfallen als die geforderten 235 Millionen Euro. Das deutete Richter Michael Dickmeis vor dem Landgericht Essen an. Für den Fall eines Vergleichs stelle er 50 Millionen in den Raum. Es müssten die Gewinne aus der zusätzlichen Braunkohle-Verstromung gegengerechnet werden. Nach der Katastrophe von Fukushima hatten Bund und Länder sie sieben ältesten Meiler (wie Biblis) sofort für drei Monate abschalten lassen. Die Abschaltungsverfügung in Hessen war aber rechtswidrig, weil RWE nicht angehört wurde.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essen: Biblis-Klage: Für RWE weniger Schadenersatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.