| 08.42 Uhr

Hoffnung auf Reformen
Kursgewinne an Chinas Börsen

Kursgewinne an Chinas Börsen
FOTO: dpa, fr uw
Peking. Die Aktienmärkte in China haben sich am Mittwoch weiter erholt. Gegen Mittag (Ortszeit) notierte der Composite Index in Shanghai 1,8 Prozent im Plus bei 3228 Punkten. Der Component Index in Shenzhen kletterte um 2,6 Prozent auf 10 595 Punkte.

Am Dienstag hatte das Finanzministerium eine Mitteilung herausgegeben, in der unter anderem Steuererleichterungen für kleine Unternehmen und weitere Unterstützung für Infrastrukturprojekte angekündigt wurden.

Reformen sollen beschleunigt werden und so ein stabiles Wachstum sichergestellt werden, heißt es in der Mitteilung, die von Analysten überwiegend als positives Zeichen für Chinas Wirtschaft gewertet wurde. Bereits am Dienstag hatten sich die Börsen des Landes erholt.

Die japanische Börse hat ihren größten Tagesgewinn seit 2003 erzielt: Der Nikkei-Index 225 schnellte am Mittwoch um 7,7 Prozent in die Höhe und schloss bei 18.770.51 Punkten. Der Anstieg wurde als Reaktion auf gute Vorgaben der Wall Street gewertet.

Anleger hoffen zudem, dass sich der Handel mit chinesischen Aktien stabilisiert. Auch setzen sie auf Steuersenkungen in Japan.

Auch die Kurse an anderen asiatischen Börsen legten zu. So lag der südkoreanische Kospi zeitweise 2,2 Prozent höher, der Hang Seng in Hongkong 2,4 Prozent.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kursgewinne an Chinas Börsen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.