| 16.43 Uhr

Landwirtschaftsminister Schmidt
"Bei Brexit stehen für Bauern drei Milliarden Euro auf dem Spiel"

Brexit: Christian Schmidt warnt vor Folgen für Bauern
Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU). FOTO: dpa, ped lof wst
Exklusiv Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat vor den Folgen des Brexits für deutsche Bauern gewarnt.

"Sollten sich die Briten wirklich aus der EU verabschieden, kommt es auf die künftigen Handelsregeln an. Klar ist aber, dass unsererseits ein Handelsüberschuss im Wert über drei Milliarden Euro pro Jahr auf dem Spiel stünde", sagte Schmidt unserer Redaktion.

Am meisten profitierten die Exporteure von Schokolade, Schweinefleisch sowie Getreide. Schmidt betonte, der Handel mit Großbritannien sei viermal bedeutender als der Handel mit Russland. In diesem Zusammenhang verwies Schmidt auch auf die Bedeutung des Freihandelsabkommens Ceta.

"Wenn Ceta platzt, wären die Folgen eines Brexit nur ein kleiner Vorgeschmack dessen, was dann an Lasten für die Wirtschaft auf uns zukäme", sagte Schmidt. "Wir sind ein Exportland, und ich wundere mich wirklich über die kruden Argumente mancher Nichtregierungsorganisationen."

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brexit: Christian Schmidt warnt vor Folgen für Bauern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.