| 10.06 Uhr

Berlin
Bund will Ökosteuer für selbst genutzten Solarstrom

Berlin. Die Bundesregierung will die Ökosteuer auch auf selbstverbrauchten Solarstrom erheben. Auf Anlagen bis zwei Megawatt Leistung solle die Abgabe von rund zwei Cent pro Kilowattstunde im Laufe des nächsten Jahres fällig werden, geht aus dem Gesetzentwurf des Finanzministeriums hervor. Der Bund erwartet dadurch zwischen 2018 und 2022 gut 1,3 Milliarden Euro Mehreinnahmen. Das Ressort begründet die Pläne mit Vorgaben der EU-Kommission.

Laut Bundesverband der Solarwirtschaft würde so ein Großteil der 100.000 Anlagen von Mittelständlern oder Landwirten unwirtschaftlich. Ausgenommen von der Steuer wären sehr kleine Solar-Kraftwerke. Solar-Anlagen lohnen sich aufgrund der Kürzungen der garantierten Abnahmepreise praktisch nur noch, wenn ein Teil des Stroms selbst verbraucht wird, da er billiger ist als zugekaufter.

(rtr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Bund will Ökosteuer für selbst genutzten Solarstrom


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.