| 08.28 Uhr

Ludwigshafen
Chemiekonzern BASF baut 400 Stellen ab

Ludwigshafen. Der weltgrößte Chemiekonzern BASF will kundenfreundlicher werden und strukturiert Bereiche um - mit Folgen für einen Teil der Belegschaft. Von den Maßnahmen sind weltweit etwa 400 Stellen betroffen, die entweder wegfallen oder an andere Standorte verlagert werden, wie BASF mitteilte. Im Stammwerk Ludwigshafen werden im Einkauf rund 170 Stellen gestrichen. Den betroffenen Mitarbeitern werden laut BASF gemäß der Standortvereinbarung des Konzerns in Ludwigshafen andere Stellen im Unternehmen angeboten. Die Organisation von Einkauf, Personal, Umwelt, Sicherheit soll neu ausgerichtet werden.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ludwigshafen: Chemiekonzern BASF baut 400 Stellen ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.