| 09.44 Uhr

Deutscher Aktienmarkt
Terrorsorgen ziehen den Dax nach unten

Das 1x1 der Börsensprache
Das 1x1 der Börsensprache FOTO: AP
Frankfurt/Main. Zunehmende Sorgen vor einer möglichen Terrorwelle in Europa haben den deutschen Aktienmarkt am Mittwoch in Mitleidenschaft gezogen. Der Dax verlor kurz nach Börsenstart 0,71 Prozent auf 10 893,53 Punkte.

In den vergangenen Handelstagen hatte der deutsche Leitindex auch wegen veränderter geldpolitischer Erwartungen keinen klaren Trend gezeigt. Noch am Dienstag hatten der schwache Euro und optimistische Wirtschaftserwartungen für Deutschland den Dax beflügelt. Am Nachmittag verlieh die freundliche Wall Street dem deutschen Leitindex einen weiteren Schub - zum Handelsschluss stand er 2,41 Prozent höher bei 10.971 Punkten.

Der MDax mittelgroßer Werte sank am Mittwoch um 0,37 Prozent auf 21 093,96 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax büßte 0,24 Prozent auf 1818,90 Punkte ein. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 fiel um 0,81 Prozent.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutscher Aktienmarkt: Terrorsorgen ziehen den Dax nach unten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.