| 10.02 Uhr

Telefonaktion
Die optimale Reisekasse

Düsseldorf (RP) Vor den Sommerferien sind viele schon mitten in den Reisevorbereitungen. Dazu gehört auch die Auswahl an Zahlungsmitteln. Wie man seine Reisekasse optimal ausstattet und schützt, darüber informierten gestern drei Bankexperten bei unserer Telefonaktion.

Was darf man vor der Reise nicht vergessen?

Denken Sie bitte daran, den persönlichen Verfügungsrahmen Ihrer Zahlungskarten für den Auslandseinsatz bei Bedarf anzupassen bzw. zu erhöhen. Aus Sicherheitsgründen kann es auch sein, dass die Karten erst freigeschaltet werden müssen. Beides sollten Sie rechtzeitig vor Reiseantritt mit Ihrer Bank oder Sparkasse klären.

Was mache ich, wenn meine Zahlungskarten abhanden kommen?

Gestohlene oder verlorene Karten müssen sofort gesperrt werden. Für sämtliche Girocards und fast alle Kreditkarten gilt der zentrale Sperr-Notruf 116 116 (kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz), der mit der Vorwahl für Deutschland (+49) auch aus dem Ausland erreichbar ist. Eine Übersicht mit allen Sperrnummern finden Sie im SOS-Infopass unter www.kartensicherheit.de. Tipp: Machen Sie eine Kopie Ihrer Karten - dann haben Sie bei einer Sperrung alle Daten zur Hand.

Ich möchte für meine Reise schon in Deutschland die Fremdwährung kaufen. Bekomme ich das Geld bei meiner Bank?

In der Regel ist das keine Problem. Sagen Sie Ihrer Bank aber rechtzeitig Bescheid, denn die Kreditinstitute müssen das Geld erst bestellen.

Ich fliege bald nach Tunesien und möchte nur meine Girocard mitnehmen - reicht das aus?

Grundsätzlich sollten Sie immer zwei Möglichkeiten haben, an Geld zu kommen oder zu bezahlen. Denn es könnte Akzeptanzprobleme geben, und die Girocard kann auch mal defekt sein. Zu berücksichtigen ist auch, dass Sie in der Regel nur zwischen 300 und 600 tunesische Dinar pro Tag am Geldautomaten bekommen. Da das Verfügungslimit begrenzt ist, lässt es sich nicht vermeiden, häufiger Geld abzuheben, was sich wegen der hohen Gebühren negativ auf Ihre Reisekasse auswirken kann.

Woher weiß ich, ob meine Girocard im Ausland funktioniert?

Achten Sie auf die Symbole auf Ihrer Karte: Das Maestro-Zeichen steht für weltweite Akzeptanz, während Karten mit dem V-Pay-Logo nur innerhalb Europas funktionieren.

Ich fliege bald nach London. Ein Freund meinte, ich bräuchte dort für den Einsatz der Kreditkarte auch meine Geheimzahl. Stimmt das?

Ja, es gibt Länder, wie beispielsweise Großbritannien, in denen Händler bei Kreditkartenzahlungen auch die Geheimzahl verlangen. Wenn Sie mit der Karte Geld am Automaten abheben möchten, benötigen Sie in jedem Fall die Pin.

Wo erhalte ich Sicherheitsinformationen für meine Reise?

Zum Beispiel mit der "Sicher reisen"-App des Auswärtigen Amts. Hier finden Sie über nahezu jedes Land Informationen zu Sicherheitslage und Einreiseformalitäten sowie die Kontaktdaten der Deutschen Botschaft vor Ort.

Was mache ich, wenn mir im Urlaub die Brieftasche gestohlen wird?

Wenn die Kreditkarte weg ist, erhalten Sie - abhängig von den Konditionen und Leistungen - gegen Gebühr eine Soforthilfe von der Kreditkartengesellschaft, so dass Sie innerhalb weniger Tage eine Ersatzkarte haben. Die Girocard hingegen lässt sich nicht so schnell ersetzen. Dann bleibt noch die Möglichkeit einer Bargeldüberweisung durch Verwandte oder Freude. Dazu können Sie gegen Gebühr einen Geldtransferdienst nutzen. Wenn auch der Ausweis gestohlen wurde, wenden Sie sich an die deutsche Botschaft.

Wie kann ich Gebühren sparen, wenn ich mit meiner Girocard im Ausland Geld abhebe?

Einige Institute arbeiten mit Banken im Ausland zusammen. Dort können Sie in der Regel kostenlos Geld abheben. Informieren Sie sich vor der Abreise bei Ihrer Bank oder Sparkasse.

Reicht für meine USA-Reise die Girocard aus?

Als bevorzugtes Zahlungsmittel würde ich Ihnen eine Kreditkarte empfehlen. Damit können Sie im Handel, an Tankstellen, in Restaurants und Hotels bezahlen. Für die Anmietung eines Autos ist eine Kreditkarte sogar notwendig. Bargeld erhalten Sie mit Girocard (Maestro-Logo). Für die Ausgaben der ersten Tage sollten Sie bereits in Deutschland einen Handbestand US-Dollar tauschen.

Meine Tochter fährt bald nach Spanien. Wie sollte Ihre Reisekasse ausgestattet sein?

In Spanien können Sie mit Ihrer Girocard bequem bargeldlos bezahlen und Geld am Automaten abheben. Bitte informieren Sie sich aber vorab bei Ihrer Bank oder Sparkasse, ob es ein Auslandslimit oder eine Auslandssperre für Ihre Karte gibt.

Wir fahren nach 20 Jahren das erste Mal wieder nach Griechenland. Wie viel Bargeld nehmen wir mit?

Heutzutage kann man überall weltweit mit der Girocard Bargeld am Automaten ziehen. Daher ist es ratsam, nur so viel Bargeld mitzunehmen, wie Sie für die ersten Ausgaben benötigen.

Weitere Informationen unter

www.kartensicherheit.de

www.auswaertiges-amt.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Telefonaktion: Die optimale Reisekasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.