| 09.15 Uhr

Moskau
Die Wirtschaft in Russland schrumpft um vier Prozent

Moskau. Die russische Wirtschaft ist 2015 in die Rezession gerutscht. Das Bruttoinlandsprodukt sei um 3,8 oder 3,9 Prozent geschrumpft, zitierte die Nachrichtenagentur Tass Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew. 2014 war es noch um 0,6 Prozent gewachsen. Dem Land setzen der Einbruch der Ölpreise und die westlichen Sanktionen zu, eine Reaktion auf das russische Vorgehen auf der Krim. Der Internationale Währungsfonds rechnet 2016 mit einem erneuten Rückgang der Wirtschaftsleistung, der aber mit 0,6 Prozent deutlich kleiner ausfallen dürfte.

Auch die deutsche Wirtschaft bekommt die Krise in Russland zu spüren. In den vergangenen zwei Jahren hätten sich die Exporte dorthin nahezu halbiert auf gut 20 Milliarden Euro, schätzt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag. 2016 wird ein Minus von fünf Prozent erwartet.

(rtr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moskau: Die Wirtschaft in Russland schrumpft um vier Prozent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.