| 08.58 Uhr

Bund, Länder, Kommunen und Sozialversicherung
29,5 Milliarden Euro - Rekordüberschuss im Gesamthaushalt

29,5 Milliarden Euro - Rekordüberschuss im öffentlichen Gesamthaushalt
FOTO: AP
Wiesbaden. Die Steuereinnahmen 2015 haben den öffentlichen Haushalte in Deutschland einen Rekordüberschuss von 29,5 Milliarden Euro beschert.

Das teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden auf Grundlage von vorläufigen Ergebnissen der so genannten vierteljährlichen Kassenstatistik mit. Im Jahr davor betrug der Überschuss der öffentlichen Haushalte von Bund, Ländern, Kommunen und Sozialversicherung zusammen 8,1 Milliarden Euro.

Aufgeschlüsselt nach den einzelnen Bereichen erzielte der Bund 2015 den Statistikern zufolge einen Überschuss von 21 Milliarden Euro. Grund dafür seien Mehreinnahmen durch Steuern und steuerähnliche Abgaben sowie Einnahmen aus der Versteigerung von Mobilfunklizenzen gewesen.

Die Länder schlossen das Jahr mit einem Plus von 4,2 Milliarden Euro ab. Auch hier seien maßgeblich gestiegene Steuereinnahmen und steuerähnliche Abgaben für den Überschuss verantwortlich gewesen. Die Kommunen erzielten einen Finanzierungsüberschuss von 3,2 Milliarden Euro, die Sozialversicherung schaffte ein Plus von 1,1 Milliarden Euro.

Während die Überschüsse sich im Vergleich zum Vorjahr bei Bund, Ländern und Kommunen steigerten, erzielte die Sozialversicherung ein niedrigeres Plus als 2014. Im Jahr zuvor hatte der Überschuss noch 3,3 Milliarden Euro betragen.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

29,5 Milliarden Euro - Rekordüberschuss im öffentlichen Gesamthaushalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.