| 10.42 Uhr

Betrag sinkt um 21,4 Milliarden Euro
Deutschland baut seine Schulden ab

Betrag sinkt um 21,4 Milliarden Euro: Deutschland baut seine Schulden ab
Wolfgang Schäuble baut die Schulden der öffentlichen Hand ab. FOTO: dpa, shp gfh
Wiesbaden. Nicht nur das Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble aktuell mit Schuldenmachen Geld verdient: Auch der Schuldenstand aller öffentlichen Haushalte ist im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen.

Insgesamt waren Bund, Länder, Gemeinden/Gemeindeverbände sowie Sozialversicherung Ende 2015 beim nicht-öffentlichen Bereich mit 2022,6 Milliarden Euro verschuldet. Dies war genau ein Prozent (21,4 Milliarden Euro)
weniger als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte.

Infografik: Öffentliche Schulden im Jahr 2015 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Zum nicht-öffentlichen Bereich gehören etwa Kreditinstitute oder private Unternehmen im In- und Ausland. Den stärksten absoluten Rückgang gab es beim Bund, der die Schulden um 24,9 Milliarden Euro (-1,9 Prozent) reduzierte.

(felt/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Betrag sinkt um 21,4 Milliarden Euro: Deutschland baut seine Schulden ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.