| 17.30 Uhr

Börse
Dax hält sich vor dem Wochenende nur mühsam im Plus

Lexikon: Glossar - Aktienmarkt von A bis Z
Lexikon: Glossar - Aktienmarkt von A bis Z FOTO: dpa, Fredrik Von Erichsen
Frankfurt/Main. Der Dax hat sich vor dem Wochenende nur mühsam im Plus gehalten. Am Freitagnachmittag stand der Leitindex 0,27 Prozent höher bei 10.091,49 Punkten. Das Barometer der 30 wichtigsten deutschen Aktien konnte seine Höchststände aus dem frühen Geschäft dabei nicht halten.

Der Dax bröckelte auf Wochensicht sogar ins Minus. Schwindender Optimismus für die Wall Street trübte die Stimmung - zuletzt wurde nur noch ein stabiler Handelsstart in New York erwartet. "Es ist ein häufig zu beobachtendes Phänomen an Freitagnachmittagen:

Der Dax rutscht nach gutem Start wieder ab, da Anleger ihre Positionen nicht mit ins Wochenende nehmen wollen", erklärte Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar.

Der MDax der mittelgroßen Aktienwerte rutschte zuletzt sogar mit 0,22 Prozent ins Minus auf 19.654,39 Punkte, belastet von einem Kurseinbruch bei den Aktien des Modekonzerns Hugo Boss und deutlichen Kursrückgängen bei mehreren Autozulieferern. Für den TecDax ging es um 0,76 Prozent auf 1741,79 Punkte hoch. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,52 Prozent.

Die Quartalsberichtssaison bleibt ebenfalls im Fokus der Investoren, selbst wenn sich die Nachrichtenlage vor dem Wochenende etwas ausgedünnt hat: Hugo Boss musste vor enttäuschenden Geschäften warnen. Die Eckdaten für das dritte Quartal sind einem Händler zufolge schlechter als am Markt erwartet ausgefallen. Die Aktien rutschten mit einem Minus von mehr als 10 Prozent ans Indexende im MDax.

Die Vorzugsaktien von Volkswagen verloren am Dax-Ende 1,65 Prozent und stoppten nur knapp vor der 100-Euro-Marke. Der Marktanteil des vom Abgasskandal geplagten Konzerns ging im September in Europa zurück. Die Aktien von BMW und Daimler standen am Nachmittag knapp 1 Prozent tiefer. Im MDax zählten die Zulieferer zu den Verlierern, allen voran die Papiere des Bordnetz-Spezialisten Leoni mit minus 4,19 Prozent.

Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere bei 0,41 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,02 Prozent auf 139,93 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,15 Prozent auf 156,90 Punkte. Der Euro fiel etwas zurück: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1360 (Donnerstag: 1,1439)
US-Dollar fest. Der Dollar kostete 0,8803 (0,8742) Euro.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Börse: Dax hält sich vor dem Wochenende nur mühsam im Plus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.