| 07.59 Uhr

Neue Geldnoten
Die Schweden bezahlen jetzt mit Astrid-Lindgren-Scheinen

Die Schweden bezahlen jetzt mit Astrid Lindgren-Geldscheinen
So sehen die neuen Geldscheine in Schweden aus. FOTO: dpa, hlt mda
Stockholm. Die Schweden haben am Donnerstag neue Geldscheine bekommen. Auf diesen ist unter anderem die Kinderbuchautorin Astrid Lindgren abgebildet.

Die schwedische Reichsbank gab neue 20, 50, 200 und 1000 Kronen-Noten in Umlauf. Im Oktober 2016 sollen die 100 und die 500 Kronen-Scheine sowie einige Münzen ausgetauscht werden.

"Die Scheine haben mehr Sicherheitsmerkmale und bieten einen besseren Schutz vor Fälschung", sagte Reichsbankchef Stefan Ingves. So hätten sie unter anderem ein spezielles Sicherheitsband mit Muster und ein Bild, das seine Farbe verändert, wenn man den Schein hin und her bewegt. Die Münzen sollen künftig kein Nickel mehr enthalten und leichter werden.  

Auf der Vorderseite der Scheine sind Porträts berühmter Schweden abgebildet: die Kinderbuchautorin Astrid Lindgren (20 kr), der Poet und Künstler Evert Taube (50 kr), der Regisseur Ingmar Bergman (200 kr) und der ehemalige UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld (1000 kr). Das alte Geld wird am 30. Juni 2016 ungültig. 

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Schweden bezahlen jetzt mit Astrid Lindgren-Geldscheinen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.