| 09.25 Uhr
Zahlen für 2012
Einzelhandel beklagt geringeres Umsatzplus
Wiesbaden. Deutschlands Einzelhändler haben ihre Umsätze 2012 weniger stark steigern können als in den Vorjahren. In einer ersten Schätzung geht das Statistische Bundesamt von nominal 1,9 bis 2,1 Prozent Umsatzplus aus, wie die Behörde am Freitag in Wiesbaden mitteilte. 2011 hatten die Händler 2,7 Prozent mehr Erlöse verbucht, 2010 waren es 2,6 Prozent. Preisbereinigt (real) erwarten die Statistiker für 2012 sogar ein leichtes Minus von bis zu 0,3 Prozent. Es wäre der erste Rückgang seit dem von der Wirtschaftskrise geprägten Jahr 2009. Damals waren die Umsätze im Einzelhandel sowohl nominal als auch real um mehr als drei Prozent eingebrochen.
Quelle: dpa/felt
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar