| 20.42 Uhr

Börse
Europas Börsen legen kräftig zu - Dax gewinnt

Griechische Rentner strömen zu den Banken
Griechische Rentner strömen zu den Banken FOTO: afp, am/JK
Frankfurt/Main. Nach den starken Verlusten der vergangenen Tage haben sich die europäischen Börsen am Mittwoch wieder deutlich erholt. Der Deutsche Aktienindex (Dax) lag in Frankfurt am Main bei Börsenschluss mit gut zwei Prozent im Plus bei 11.180,50 Punkten.

Der Leitindex FTSE-100 am Finanzplatz London kletterte um gut 1,3 Prozent, der französische Leitindex CAC 40 um fast zwei Prozent. Auch der US-Leitindex Dow Jones legte zum Handelsstart in New York zunächst um 0,8 Prozent und knapp 160 Punkte zu.

Grund für die Kursgewinne an Europas Finanzplätzen waren die jüngsten Entwicklungen im Schuldenstreit mit Griechenland. Die griechische Regierung könnte die Bedingungen der Kreditgeber annehmen, falls es deutliche Nachbesserungen gibt. Bereits am Dienstagabend hatte Athen einen neuen Vorschlag bei den Gläubigern eingereicht und ein neues Hilfsprogramm beim Euro-Rettungsfonds ESM beantragt.

Aus Sorge vor einer Staatspleite Griechenlands waren Europas Börsen am Montag tief abgerutscht. Am Dienstag kehrte zwar etwas Ruhe ein, es ging aber weiter bergab. Der Dax schloss nach zwischenzeitlich deutlichen Verlusten mit einem Minus von 1,25 Prozent bei 10.945 Punkten.

(AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Griechenland: Europas Börsen legen kräftig zu - Dax gewinnt zwei Prozent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.