| 08.52 Uhr

Frankfurt
FMC zahlt zwei Milliarden Dollar für Dialysefirma

Frankfurt. Der Dialysekonzern Fresenius Medical Care (FMC) baut sein Geschäft in den USA mit einer zwei Milliarden Dollar schweren Übernahme aus. Die Hessen erwerben NxStage Medical für 30 Dollar je Aktie in bar, wie FMC mitteilte. Das entspricht einem Aufschlag von rund 30 Prozent auf den Schlusskurs vom Freitag. NxStage entwickelt, produziert und vermarktet Dialysegeräte für den Einsatz in der Heimdialyse. Mit rund 3400 Mitarbeitern setzte das Unternehmen 2016 rund 366 Millionen Dollar um, schreibt aber wegen hoher Entwicklungskosten und Wachstumsinvestitionen seit Jahren rote Zahlen.

Im vergangenen Jahr verringerte sich der Nettoverlust auf 4,7 (Vorjahr: 15,3) Millionen Dollar. Die Übernahme soll nach der noch ausstehenden Genehmigung der Behörden 2018 abgeschlossen werden. Die Übernahme soll drei Jahre nach dem Abschluss positiv zum FMC-Konzernergebnis beitragen. Für die ersten drei bis fünf Jahre nach Abschluss rechnen die Deutschen mit Kostensynergien von 80 bis 100 Millionen Dollar pro Jahr vor Steuern.

(rtr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankfurt: FMC zahlt zwei Milliarden Dollar für Dialysefirma


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.