| 07.40 Uhr

Köln
Galeria Kaufhof: Probleme mit den Warenversicherern?

Köln. Neue Spekulationen um Galeria Kaufhof: Nachdem der Kreditversicherer Euler Hermes im Juli die Deckung von Lieferantenforderungen gegen den Warenhausbetreiber massiv zurückgefahren hatte, wird laut "Manager Magazin" auch das Verhältnis mit Kaufhofs zweitem großen Warenkreditversicherer, der Metro-Tochter Miag, schwieriger. Die Versicherer Zurich, Swiss Re und Chubb, die das Miag-Volumen rückversichern, hätten von der Kaufhof-Mutter Hudsons's Bay Company (HBC) als Sicherheit die Hinterlegung von 150 Millionen Dollar oder einer entsprechenden Bankbürgschaft verlangt - mit Fristsetzung bis Mitte August.

HBC habe dann mit einer Woche Verspätung Bürgschaften von drei Banken in der geforderten Höhe vorgelegt. Auch beim dritten Warenkreditversicherer Atradius werde das Engagement intensiv geprüft, schreibt das Magazin weiter.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Galeria Kaufhof: Probleme mit den Warenversicherern?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.