| 07.33 Uhr

Redmond
Geschäft mit der Cloud rettet die Microsoft-Bilanz

Redmond. Die Talfahrt des PC-Marktes löst bei Microsoft einen Umsatz- und Gewinnrückgang aus, aber das Wachstum des Cloud-Geschäfts federt dies ab. Der Umsatz ist im vergangenen Quartal um zehn Prozent auf rund 23,8 Milliarden Dollar gesunken, der Gewinn fiel im Ende Dezember abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal um knapp 15 Prozent auf rund fünf Milliarden Dollar. Bei der größten Microsoft-Sparte, in die das Geschäft mit dem Windows-Betriebssystem, Geräten und Spielen einfließt, ging der Umsatz um 4,6 Prozent auf 12,7 Milliarden Dollar zurück.

Das Windows-Geschäft schrumpfte um acht Prozent auf 4,9 Milliarden Dollar. Bei Cloud-Lösungen - einem Fokus von Konzernchef Satya Nadella - legte der Umsatz um fünf Prozent auf 6,3 Milliarden Dollar zu. Dabei haben sich die Erlöse mit der Plattform Azure, die Rechenleistung und andere Dienste aus Rechenzentren mehr als verdoppelt. "Die Chancen der Cloud sind gewaltig, größer als jeder Markt, an dem wir jemals teilhatten", sagte Nadella.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Redmond: Geschäft mit der Cloud rettet die Microsoft-Bilanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.