| 07.18 Uhr

Düsseldorf
Gewerkschaft mobilisiert gegen Tata-Thyssen-Fusion

Düsseldorf. Die IG Metall macht Front gegen eine Fusion von Thyssenkrupp mit dem Konkurrenten Tata Steel und drohende Standortschließungen. Die Gewerkschaft rief die Beschäftigten zu einem Aktionstag am 31. August vor der Zentrale von Thyssenkrupp Steel Europe in Duisburg auf. Konzernchef Heinrich Hiesinger habe deutlich gemacht, dass die Stahlsparte mit ihren fast 28.000 Beschäftigten mit oder ohne einen strategischen Partner restrukturiert werden solle, hieß es in einem Aufruf der Gewerkschaft. "Damit liegt klar auf dem Tisch, dass Anlagen und Standorte geschlossen werden sollen." Am 31. August tagt der Aufsichtsrat von Thyssenkrupp Steel Europe.

Thyssenkrupp und Tata Steel hatten vor wenigen Wochen bestätigt, Gespräche über eine engere Zusammenarbeit zu führen, Details aber offen gelassen.

(rtr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Gewerkschaft mobilisiert gegen Tata-Thyssen-Fusion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.