| 07.26 Uhr

Paris
Gewerkschaften in Frankreich kündigen Streik an

Paris. Aus Protest gegen geplante Reformen im öffentlichen Dienst haben Frankreichs Gewerkschaften zum Streik aufgerufen. Der Ausstand sei für den 22. März geplant. Insgesamt seien sieben Gewerkschaften dabei. Allerdings hätten sich mit der CFDT und einer weiteren Gruppierung zwei der größten Gewerkschaften dem Aufruf bisher nicht angeschlossen.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sich eine Reform der öffentlichen Verwaltung auf die Fahnen geschrieben. Dabei wolle man sich keinem Widerstand gegen Einsparungen und Stellenabbau beugen, heißt es.

(rtr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Paris: Gewerkschaften in Frankreich kündigen Streik an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.